CEL­TIC CAST­LE Festi­val auf Schloss Thur­nau

Das Herbst-High­light vom 8. bis 10. Novem­ber 2019: Ses­si­ons, Tastings, Kon­zer­te und Kuli­na­ri­sches

Alle Freun­de der bri­ti­schen Inseln kom­men beim drit­ten CEL­TIC CAST­LE Festi­val wie­der auf ihre Kosten. Das Wochen­en­de vom 8. bis 10. Novem­ber 2019 bie­tet viel Musik, kuli­na­ri­sche Genüs­se und natür­lich Whis­ky – und alles im stil­vol­len Ambi­en­te auf Schloss Thur­nau!

Die­se Künst­ler erwar­ten Sie:

  • Bren­dan O’Sullivan, Fidd­ler-Soloist von River­dance
  • Tim Brow­ne, iri­sches Urge­stein aus Ker­ry
  • Colm Far­rell, Pro­fi-Stepp­tän­zer und Per­kus­sio­nist
  • Ade­le Demp­sey, Lei­te­rin der Tanz­schu­le „Let‘s Demp­sey“
  • Adam Mac­Tho­mas, Mei­ster des Dudel­sacks und schot­ti­scher Poe­sie
  • Andy Lang & his Folk Freaks, der frän­ki­sche Kult­bar­de
  • Jim McE­wan, Whis­ky-Iko­ne von der Insel Islay
  • Udo Sonn­tag, der Whis­ky-Bot­schaf­ter aus Fran­ken
  • Gün­ter Karitt­ke, Aus­nah­me­künst­ler aus Thur­nau
  • Greg Swartz und Tre­vor Jones, Pro­du­zent und Kame­ra­mann aus Los Ange­les

Eine Neue­rung wird Sie beim Auf­takt des Festi­vals am Frei­tag begei­stern: Unter dem Mot­to „Cel­tic-Din­ner meets Mit­tel­al­ter­ban­kett“ ver­wan­delt sich das Schloss Thur­nau in eine Schloss­ta­fe­ley. Wah­re Gau­men­freu­den erwar­ten Sie im Kut­schen­haus bei einem fest­li­chen Abend­ban­kett. Las­sen Sie sich in das Irland zur Zeit der Kel­ten ent­füh­ren und genie­ßen Sie die kel­ti­sche Tafel­run­de. Beim Fest auf Schloss Thur­nau erle­ben Sie haut­nah die Zeit des Mit­tel­al­ters, wenn Stepp­tän­zer, Musi­ker und Sän­ger ihr Bestes geben. Aber Vor­sicht: Es gel­ten stren­ge Tisch­re­geln! Wer sie miss­ach­tet, kommt an den Pran­ger.

Am Sams­tag­nach­mit­tag tönen fröh­li­che Irish-Folk-Klän­ge durch das Schloss. Dazu gibt es Guin­ness, Whis­ky und Cider sowie die bei­den Work­shops „Cel­tic-Dance“ und „Cel­tic-Music“.

Beim gro­ßen Kon­zert „The Gathe­ring“ am Sams­tag­abend tref­fen ech­te iri­sche und schot­ti­sche Musi­ker auf frän­ki­sche Ori­gi­na­le. Unter ande­rem ist Andy Lang mit sei­ner neu­en For­ma­ti­on „Andy Lang & his Folk Freaks“ dabei. Mit sei­ner kel­ti­schen Har­fe ist er der Head­li­ner und prä­sen­tiert mit­rei­ßen­de und ver­träum­te Musik, die aus den Tie­fen von Stone­henge zu kom­men scheint.
Die For­ma­ti­on „Cosa­mar“ bie­tet ech­te iri­sche Folk­mu­sic: Tim Brow­ne ist ein stimm­ge­wal­ti­ger See­bär, der mit sei­ner authen­ti­schen Art die Men­schen begei­stert. Beglei­tet wird er die­ses Jahr erst­ma­lig von Bren­dan O’Sullivan, einem ehe­ma­li­gen Fidd­ler-Soloisten von River­dance.

Die Freun­de edler Whis­kys lädt Udo Sonn­tag zum Exklu­siv-Tasting „Bruichlad­dich“ am Frei­tag und Sams­tag ein. Kaum eine ande­re Bren­ne­rei macht der­zeit so von sich reden wie Bruichlad­dich. Bei die­sem Tasting ler­nen sowohl Whis­ky-Ken­ner als auch Whis­ky-Ein­stei­ger die Beson­der­hei­ten die­ses edlen Getränks ken­nen. Las­sen Sie sich von den Geschich­ten inspi­rie­ren, die Udo aus erster Hand erzäh­len kann, denn er kennt die Bren­ne­rei und die Men­schen dort von zahl­rei­chen Rei­sen sehr gut. Erst kürz­lich war er wie­der auf Islay und hat sicher etwas Beson­de­res für Sie mit­ge­bracht. High­lights bei die­sem Event sind zwei Ein­zel­fas­sa­b­fül­lun­gen, die Sie so in Deutsch­land nicht kau­fen kön­nen. Eben­so am Start ist eine Ver­si­on des neu erschie­ne­nen Octo­mo­re Master­class.

Am Sonn­tag folgt ein wei­te­rer Höhe­punkt: Jim McE­wan reist exklu­siv aus Schott­land an und ver­an­stal­tet ein Master­class-Tasting inklu­si­ve Film­vor­füh­rung des Por­träts „Water of life“ über sein Lebens­werk.

Den stim­mungs­vol­len Abschluss fin­det das Festi­val im Mul­ti­vi­si­ons­vor­trag von Gün­ter Karitt­ke. Der lei­den­schaft­li­chee Foto­gra­fen nimmt sein Publi­kum mit auf eine bewe­gen­de Rei­se von Thur­nau über Eng­land nach Schott­land. Spe­cial Guest ist der extra aus Irland ein­ge­flo­ge­ne Irish-Folk-Musi­ker Tim Brow­ne.

Kuli­na­risch ver­wöhnt Sie wäh­rend des Festi­vals das Team der Schloss­kü­che. So gibt es neben der Din­ner-Show am Frei­tag täg­lich à la car­te in der Satt­le­rei und klei­ne irisch inspi­rier­te Snacks im Pfer­de­stall.

Auch der Sonn­tag bie­tet Lukul­li­sches für Genie­ßer: Das regio­na­le Genuss­bü­fett wird zum „Bri­tish Buf­fet“, bei dem die Lecke­rei­en der irisch-eng­li­schen Küche prä­sen­tiert wer­den.

Bei der eng­li­schen Tea-Time am Sonn­tag­nach­mit­tag im Schloss kön­nen Sie mit eng­li­schem Kuchen und natür­lich fein­stem Tee eine ech­te Tee­ze­re­mo­nie erle­ben.

Das abwechs­lungs­rei­che Pro­gramm im Über­blick

Frei­tag

  • Ab 17.00 Uhr: Live­mu­sik im Mar­stall mit Guin­ness und Co.
  • 19.00 Uhr: Kel­ti­sche Tafel­run­de
  • 19.00 Uhr: Whis­ky-Tasting „Bruichlad­dich“

Sams­tag

  • Ab 14.00 Uhr: Live­mu­sik im Mar­stall mit Guin­ness und Co.
  • 14.00 bis 16.00 Uhr: Work­shops „Cel­tic-Music“ und „Cel­tic-Dance“
  • 16.00 bis 19.00 Uhr: Whis­ky-Tasting „Bruichlad­dich“
  • 20.00 bis 23.00 Uhr: Abend­kon­zert „The Gathe­ring“

Sonn­tag

  • 11.30 bis 14.30 Uhr: „Bri­tish Buf­ett“
  • 13.00 bis 16.00 Uhr: Master­class-Tasting mit Jim McE­wan und Film­pre­mie­re
  • 15.00 Uhr: Tea-Time
  • 18.00 bis 20.30 Uhr: Mul­ti­vi­si­on von Gün­ter Karitt­ke „Schloss meets Cast­les III“