Öku­me­ni­scher Got­tes­dienst in der Forch­hei­mer Klo­ster­kir­che St. Anton

In der Hl. Schrift wird die Schöp­fung als Gabe und Auf­ga­be Got­tes an den Men­schen ver­stan­den. Der soge­nann­te „Herr­schafts­auf­trag Got­tes“ an den Men­schen bedeu­tet nicht die Res­sour­cen der Erde für die eige­nen Zwecke aus­zu­nut­zen, son­dern der Mensch trägt Sor­ge für das Lebens­recht der gesam­ten Schöpfung.

Mit dem Mot­to „Salz der Erde“ erin­nert uns der dies­jäh­ri­ge Schöp­fungs­tag an den ursprüng­li­chen Auf­trag Gottes.

Der Arbeits­kreis Christ­li­cher Kir­chen (ACK) Forch­heim greift die­ses bren­nen­de The­ma auf in einem Sonn­tags­got­tes­dienst am 22. Sep­tem­ber um 10:00 Uhr zum öku­me­ni­schen Tag der Schöp­fung 2019 in der Klo­ster­kir­che St. Anton.