Junger Mann in Bamberg mit größerer Menge Marihuana kontrolliert

BAMBERG. Marihuana im unteren dreistelligen Grammbereich entdeckten Bamberger Zivilpolizisten am frühen Montagabend bei einem 25-Jährigen in der Innenstadt von Bamberg. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den Tatverdächtigen.

Kurz nach 19 Uhr wurden die Beamten auf zwei Männer unterhalb der Löwenbrücke aufmerksam und überprüften die beiden. Als sie den Rucksack des 25-Jährigen näher unter die Lupe nahmen, fanden die Beamten drei Tüten mit der größeren Menge Marihuana und stellten die Droge sicher. Die Kontrolle des zweiten Mannes verlief ohne Ergebnis. Beamte des Fachkommissariats der Kripo Bamberg übernahmen die weiteren Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.