Wahl­par­ty der JuLis in Ebermannstadt

Wahl­par­ty zur Land­tags­wahl in Bran­den­burg und Sach­sen trotz ent­täu­schen­dem Ergeb­nis ein vol­ler Erfolg

Alexandra Dittrich

Alex­an­dra Dittrich

Anläss­lich der Land­tags­wah­len in Bran­den­burg und Sach­sen tra­fen sich am ver­gan­ge­nen Sonn­tag mehr als zwei Dut­zend Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus Eber­mann­stadt und dem Land­kreis Forch­heim zu einer öffent­li­chen Wahl­par­ty in der Sport­gast­stät­te des TSV Eber­mann­stadt. Hier­zu ein­ge­la­den hat­ten die 18-Jäh­ri­ge Eber­mann­städ­te­rin Alex­an­dra Dittrich, Mit­glied im Bezirks­vor­stand der Jun­gen Libe­ra­len (JuLis) Ober­fran­ken und der JuLi-Kreis­vor­sit­zen­de Chri­sti­an Frei­sin­ger aus Forchheim.

Frei­sin­ger und Dittrich zeig­ten sich trotz des ent­täu­schen­den Abschnei­dens der FDP-Lan­des­ver­bän­de kämp­fe­risch: “Lei­der hat es für die Frei­en Demo­kra­ten in Bran­den­burg und Sach­sen nicht zum Wie­der­ein­zug in die Land­ta­ge gereicht. Ange­sichts der stär­ker wer­den­den radi­ka­len Kräf­te – AfD und Lin­ke haben zusam­men über 30 % der Sit­ze in den jewei­li­gen Par­la­men­ten – müs­sen wir mehr denn je an einer star­ken poli­ti­schen Kraft der Mit­te arbei­ten.” Am 27.10.2019 fin­det die Land­tags­wahl in Thü­rin­gen statt. Umfra­gen sehen Lin­ke und AfD zusam­men bei bei­na­he 50 % der Stim­men. Im Rah­men eines Akti­ons­ta­ges wer­den die JuLis Ober­fran­ken ihre Thü­rin­ger Par­tei­freun­de im Wahl­kampf unterstützen.

Auch Gäste aus den Nach­bar­land­krei­sen konn­ten die bei­den Forch­hei­mer JuLis begrü­ßen: Der Kreis­vor­sit­zen­de der Jun­gen Libe­ra­len aus Bay­reuth, Chri­sti­an Tichatsch­ke und der ober­frän­ki­sche JuLi-Bezirks­vor­sit­zen­de und Mit­glied im Bezirks­vor­stand der FDP Ober­fran­ken Chri­sti­an Weber aus Pot­ten­stein waren vor Ort.