Über 2.000 gemel­de­te Teil­neh­mer beim Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon am 20. Auto­frei­en Sonn­tag auf der B 470

Neue Strecken­re­kor­de beim Hand­bike der Män­ner sowie bei den 10 km der Frauen

Sie­ger beim Mara­thon der Män­ner wur­de mit 02:28:02 Nik­ki John­stone vom Team LAZ Puma Rhein-Sieg / Asics-Frontrunner.

Mit einer Zeit von 03:02:00 sieg­te beim Mara­thon der Frau­en Ricar­da Ger­lach von der LG Stadt­wer­ke München.

Beim Halb­ma­ra­thon der Frau­en sieg­te zum drit­ten mal in Fol­ge die amtie­ren­de Strecken­re­kord­hal­te­rin Bon­tu Kaba Des­so von der DJK Wei­den in 1:22:37. Mar­kus Kai­ser von der TG Biber­ach sicher­te sich mit einer Zeit von 01:15:37 den Sieg beim Halb­ma­ra­thon der Herren.

Auf­grund einer Ver­let­zung wech­sel­te der zweit­platz­ier­te des letzt­jäh­ri­gen Mara­thons, Endi­su Getachew, vom Mara­thon zum 10 km Lauf und konn­te die­sen mit einer Zeit von 33:25 gewinnen.
Um 29 Sekun­den konn­te die Sie­ge­rin über 10 km der Frau­en den bis­he­ri­gen Strecken­re­kord unter­bie­ten. Tan­ja Neu­bert vom TV 1848 Erlan­gen sieg­te mit 37:28.

Die Mara­thon-Mixed-Staf­fel gewan­nen Chri­sti­an Grün­del, Eva Lang und Anna Pfeif­fer vom TSV 1860 Staf­fel­stein mit einer Zeit von 2:52:32. Den Staf­fel Mara­thon gewann bei den Män­nern das Team „A Pär­la, bit­te!“ mit Jörg Zen­kel und Alex­an­der Barth in 2:51:43.

Bei den Frau­en sieg­ten die Vor­jah­res­ge­win­ner­in­nern vom Team Lauf­freun­din­nen mit Tan­ja Diet­rich, Danie­la Mült­ner und Manue­la Grei­er in 3:13:32.

Die Sie­ge bei den Inline-Ska­ting Wett­be­wer­ben gin­gen wie im Vor­jahr an das TAX Racing Team. Bei den Män­nern wie 2018 an Tobi­as Hecht mit einer Zeit von 1:11:29 und bei den Frau­en an Jen­ny Peiß­ker mit 1:19:32. Bei den Män­nern muss­ten die Zehn­tel­se­kun­den ent­schei­den, da die ersten drei Plät­ze jeweils eine Zeit von 1:11:29 fah­ren konn­ten. Auch bei den Frau­en war es mit 01:19:32 bei den ersten bei­den Plät­zen nur eine sehr knap­pe Entscheidung.

Um fast drei Minu­ten konn­te Vico Mer­k­lein vom Team Sun­ri­se sei­nen eige­nen Strecken­re­kord aus dem Jahr 2018 noch ein­mal unter­bie­ten. Er gewann den Wett­be­werb erst­mals mit einer Zeit unter einer Stun­de in 59:25.

Mit Julia Dier­kes­mann konn­te die aktu­el­le NHC und EHC Gesamt­füh­ren­de den Sieg bei den Frau­en mit 01:22:56 für sich entscheiden.

Der Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon wur­de in die­sem Jahr zum 20. mal am Auto­frei­en Sonn­tag auf der B 470 zwi­schen Wei­lers­bach und Pot­ten­stein veranstaltet.

Zu den ver­schie­de­nen Lauf­wett­be­wer­ben waren ins­ge­samt über 2.000 Teil­neh­mer gemel­det. Um die 500 Hel­fer von Feu­er­wehr, THW und Ret­tungs­dien­sten sowie unzäh­li­ge Frei­wil­li­ge bei den Ver­sor­gungs­sta­tio­nen stell­ten einen rei­bungs­lo­sen Ablauf mit nur ein­zel­nen Hilfs­ein­sät­zen sicher. Über 20.000 Per­so­nen feu­er­ten die Sport­ler am Ran­de der Strecke an und besuch­ten bei sehr som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren die zahl­rei­chen Stra­ßen­fe­ste mit Ihren ver­schie­de­nen Attraktionen.

Bei­lie­gend eine Liste der Sie­ger der ein­zel­nen Wer­tun­gen (PDF, 27KB). Die voll­stän­di­gen Ergeb­nis­se sind unter www​.fs​-mara​thon​.de abrufbar.