Ille­ga­le Ent­sor­gung von asbest­hal­ti­gen Abfäl­len im Land­kreis Bamberg

An ver­schie­de­nen Stel­len in den Wäl­dern des Land­krei­ses Bam­berg wur­den in den letz­ten Wochen schad­stoff­hal­ti­ge Dach­plat­ten unzu­läs­sig ent­sorgt. Die­se ent­hal­ten Asbest und stel­len eine Gesund­heits­ge­fahr dar.

Asbest­hal­ti­ge Abfäl­le sind lt. Gesetz „gefähr­li­che Abfäl­le“, an deren Ent­sor­gung beson­de­re Anfor­de­run­gen gestellt wer­den. Für Klein­men­gen ste­hen im Land­kreis Bam­berg bestimm­te Wert­stoff­hö­fe zur Ver­fü­gung. Dabei sind beson­de­re Anlie­fer­be­din­gun­gen zu beach­ten. Grö­ße­re Men­gen an Asbest­zement­plat­ten kön­nen – ver­packt in Big Bags – über die Depo­nie Gos­berg im Land­kreis Forch­heim ent­sorgt werden.

Bei Ent­sor­gungs­fra­gen steht die Abfall­be­ra­tung des Land­krei­ses Bam­berg unter den Tele­fon­num­mern 0951/85–706 bzw. 85–708 zur Verfügung.

Das Land­rats­amt Bam­berg bit­tet, ille­ga­le Asbest­ab­la­ge­run­gen im Wald oder Beob­ach­tun­gen dazu unver­züg­lich der Poli­zei oder dem Land­rats­amt Bamberg/​Fach­be­reich Abfall­be­ra­tung unter der oben ange­ge­be­nen Tele­fon­num­mer zu melden.