Eicher­tref­fen in Affal­ter­thal

Es ist wie­der soweit, zwei Jah­re War­te­zeit sind vor­bei. Das ach­te Eicher­tref­fen fin­det am 31. August und 1. Sep­tem­ber statt. Es steht wie­der unter dem Mot­to “Eicher­freun­de Affal­ter­thal hel­fen”. In die­sem Jahr wird die Eltern­in­itia­ti­ve krebs­kran­ker Kin­der Erlan­gen e.V. mit dem Erlös aus der Ver­lo­sung eines Eicher Tiger II im Wert von 10 000 Euro unter­stützt.

Los geht es am Sams­tag ab 15 Uhr. Auf drei Hekt­ar Flä­che wird es Boden­be­ar­bei­tung mit ver­schie­de­nen Eicher – Anbau­ge­rä­ten geben. Ab 18 Uhr fin­det ein Eicher­zelt-Got­tes­dienst statt und ab 20 Uhr spie­len die Leu­ten­ba­cher Musi­kan­ten auf.

Am Sonn­tag geht es rich­tig rund: Ab 11.30 Uhr erst­mal Mit­tag­essen mit frän­ki­schen Bra­ten, ab 12 Uhr dann wie­der Feld­vor­füh­run­gen, Bull­dog-Zie­hen an schwe­ren Rad­la­dern, ab 13 Uhr spie­len die Trun­stadter Musi­kan­ten. Um 15 Uhr ist der erste Höhe­punkt: Die Eicher­rund­fahrt durch das Dorf und ab 16.30 Uhr wird der 10 000 Euro teu­re Eicher ver­lost. Als zwei­ter Preis winkt ein Eicher-Beet­p­flug und als drit­ten Preis gibt es ein Holz­ma­cher-Set. Lose zum Preis von einem Euro kön­nen am gesam­ten Fest­wo­chen­en­de vor Ort von mobi­len Ver­käu­fern erwor­ben wer­den. Dane­ben gibt es einen Moto­ren­lehr­gang mit Anton Glasl, der vie­le Jah­re lang bei der Fir­ma Eicher gear­bei­tet hat und die Gäste kön­nen gegen einen klei­nen Unko­sten­bei­trag Kar­tof­feln gra­ben. Stän­de gibt es von den Eicher­freun­den aus For­stern und dem Schwarz­wald.

Vor zwei Jah­ren waren es rund 5000 Men­schen, die sich hier im Dorf mit sei­nen knapp 450 Ein­woh­nern tra­fen und die 200 Ori­gi­nal Eicher­trak­to­ren bestaun­ten. Für die­ses Jahr rech­net man mit genau­so vie­len Leu­ten, wenn das Wet­ter mit­spielt. Für Kin­der gibt es Geschick­lich­keits­spie­le auf selbst fah­ren­den Eicher-Mini-Bull­dogs, Stroh­hüpf­burg und Kin­der­schmin­ken.

Rein­hard Löwisch