FCE Bam­berg: Der­by zum Sand­ker­wa-Auf­takt

Die Aus­gangs­si­tua­ti­on:
Pünkt­lich zum Start der Sand­ker­wa geht es auch in der Bay­ern­li­ga Nord wie­der heiß her. Die Dom­rei­ter emp­fan­gen am Frei­tag, den 23.08.19, um 18.30 Uhr im hei­mi­schen Fuchs-Park-Sta­di­on den 1.FC Sand zum Der­by.

Die Haus­her­ren kön­nen dabei mit brei­ter Brust auf­tre­ten. In den ver­gan­ge­nen zwei Spie­len über­zeug­te die Elf von Micha­el Hutz­ler mit einem 3:1‑Auswärtssieg beim TSV Abtswind und einem 3:2‑Sieg im Pokal­spiel unter der Woche beim TSV Karl­burg. Bereits seit fünf Spie­len sind die Bam­ber­ger dabei unge­schla­gen. Das gro­ße Plus ist vor allem die eige­ne Heim­stär­ke: In der „Festung” Fuchs-Park-Sta­di­on blie­ben die Dom­rei­ter in der Bay­ern­li­ga Nord bis­lang unbe­siegt und mit elf Punk­ten fin­det man sich auf einem kom­for­ta­blen sieb­ten Platz in der Tabel­le wie­der.

Weit­aus pre­kä­rer ist die Lage beim 1.FC Sand: Die Unter­fran­ken ran­gie­ren aktu­ell auf dem sech­zehn­ten und damit vor­letz­ten Tabel­len­rang. Nur fünf Punk­te konn­te die Mann­schaft um Die­ter Schlereth bis­lang aus acht Spie­len ein­fah­ren. Seit sechs Begeg­nun­gen war­tet man in der frän­ki­schen Wein­bau­ge­mein­de des­halb auch schon auf einen Sieg. Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de erkämpf­te man sich gegen die DJK Ammer­thal immer­hin einen Punkt und konn­te so den Nega­tiv­trend von vier punkt­lo­sen Par­tien stop­pen. Mit einem guten Auf­tritt im Der­by gegen den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 soll nun die end­gül­ti­ge Trend­wen­de her­bei­ge­führt wer­den.

Die vie­len ehe­ma­li­gen Spie­ler in den Rei­hen der San­der (u.a. Joe Bech­mann, Niklas Tscher­ner und Ralph Tho­mann) machen die­se Begeg­nung noch ein­mal zu einem beson­de­ren, emo­tio­na­len High­light für bei­de Teams.

Vor­stands­vor­sit­zen­der Jörg Schmal­fuß: „Wir freu­en uns alle auf das Heim­spiel am Frei­tag­abend, das wir uns selbst auch so gewünscht haben. Wir sind aktu­ell voll im Soll, von daher sehe ich den Druck eher auf Sei­ten der Gäste. Wir kön­nen befreit auf­spie­len und möch­ten nichts­de­sto­trotz drei Punk­te ein­fah­ren und anschlie­ßend gemein­sam mit den Gästen auf der Sand­ker­wa ein paar schö­ne Stun­den ver­brin­gen.“

Der Spiel­ort:
Aus­ge­tra­gen wird die Begeg­nung im Fuchs-Park-Sta­di­on in der Pödel­dor­fer Stra­ße 182 in Bam­berg. Von außer­halb Anrei­sen­den wird die Anfahrt über die A 73/​Ausfahrt Bam­berg Ost emp­foh­len. Park­plät­ze ste­hen am Sta­di­on zur Ver­fü­gung. Alter­na­tiv kann auch am ehe­ma­li­gen FC Club­heim bzw. am Sport­platz „Rote Erde“ geparkt wer­den – die Zufahrt hier­zu erfolgt über die Moosstraße/​Höhe Lebens­hil­fe. Mit dem öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr ist das Fuchs­park­sta­di­on mit den Stadt­bus­li­ni­en 902, 911 oder 920 erreich­bar.

Der Schieds­rich­ter:
Han­nes Hem­rich von der Schieds­rich­ter­grup­pe Main-Spes­sart lei­tet die Par­tie. Sei­ne Assi­sten­ten hei­ßen Chri­sto­pher Hienz und Lukas Stei­ger­wald.

Die näch­sten Spie­le:
Der August sieht für den FCE wei­te­re fol­gen­de Par­tien vor: 31. August bei der SpVgg Ans­bach. Am 07. Sep­tem­ber geht es dann für die die Dom­rei­ter mit einem Heim­spiel gegen die DJK Geben­bach wei­ter. Anschlie­ßend fol­gen die Spie­le: 14. Sep­tem­ber beim ASV Cham, 21. Sep­tem­ber zu Hau­se gegen den ATSV Erlan­gen, 28. Sep­tem­ber bei der DJK Ammer­thal

Spiel im Live­stream:
Wer am Frei­tag im Fuchs­park nicht dabei sein kann, bekommt eine Alter­na­ti­ve: das Spiel wird im Live­stream bei sport​to​tal​.tv über­tra­gen. Kom­men­tiert wird es von Wolf­gang Reich­mann, lang­jäh­ri­ger Hör­funk­re­por­ter des Baye­ri­schen Rund­funks. Als Co-Kom­men­ta­tor neben Reich­mann sitzt Wolf­gang Schei­be von der Jugend­lei­tung des FC Ein­tracht Bam­berg 2010. Mehr zur Bay­ern­li­ga gibt es unter ande­rem online auf der Web­sei­te des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des unter www​.bfv​.de