Hinweise der Polizei Bamberg für einen angenehmen und störungsfreien Verlauf der 69. Sandkerwa

Ab Donnerstag findet in der Domstadt Bamberg wieder die Sandkerwa, nun schon zum 69. Male, statt. Es werden wieder zahlreiche Besucher des beliebten Festes im Sandgebiet erwartet. Die Polizei ist seit Monaten mit dem Veranstalter, dem Ordnungsamt der Stadt Bamberg, den Hilfs- und Rettungsdiensten, sowie weiteren Verantwortlichen im Gespräch und bereitet sich auf dieses Event vor.

Wir möchten, dass alle einen angenehmen und sicheren Besuch im Festgebiet erleben und sind deshalb auch als Ansprechpartner vor Ort. Vorab bitten wir Sie, folgende Hinweise zu beachten:

  • Machen Sie sich bereits vor Ihrem Besuch Gedanken über Ihren Heimweg. Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel, gehen Sie zu Fuß, oder bilden Sie Fahrgemeinschaften mit einem nüchternen Fahrer. Wir möchten, dass Sie sicher nach Hause kommen!
  • Nehmen Sie keine gefährlichen Gegenstände, Waffen, größeren Gepäckstücke, Fahrräder, Tiere und Alkohol mit ins Festgebiet.
  • Machen Sie sich bei Ihrer Ankunft mit den beschilderten Rettungswegen vertraut.
  • Wenden Sie sich bei Fragen an den Sicherheitsdienst oder die Polizei, beide werden Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • Bei kleineren Verletzungen suchen Sie die Unfallhilfestelle im Bereich der Bootsanlegestelle “Am Kranen“ auf, im Notfall wählen Sie den bekannten Notruf „112“.
  • Beachten Sie die Anweisungen von Sicherheitsdienst und Polizei.

Wir gehen von einer ausgelassenen und friedlichen Stimmung aus, werden aber auch bei Festbesuchern, die durch Gewalt und Vandalismus auffallen, entsprechend konsequent einschreiten.

Die Bamberger Polizei ist an allen Festtagen für Sie vor Ort und wünscht allen eine ausgelassene und friedliche Sandkerwa 2019!