Bund Natur­schutz ver­öf­fent­licht Weg­wei­ser „Nach­hal­ti­gen Kon­sum in und um Bamberg“

Christine Hertrich, Geschäftsführerin BUND Naturschutz Bamberg, Klaus Achatzy und Angelika Muthmann vom Weltladen Bamberg und Patrick Jura, Redakteur des Wegweisers „Nachhaltiger Konsum in und um Bamberg“.

Chri­sti­ne Hertrich, Geschäfts­füh­re­rin BUND Natur­schutz Bam­berg, Klaus Achat­zy und Ange­li­ka Muth­mann vom Welt­la­den Bam­berg und Patrick Jura, Redak­teur des Weg­wei­sers „Nach­hal­ti­ger Kon­sum in und um Bamberg“.

Nach­hal­ti­ger Kon­sum, das bedeu­tet kli­ma­scho­nend, öko­lo­gisch und fair zu kon­su­mie­ren. Aller­dings wird dies oft als zeit­in­ten­siv und auf­wen­dig emp­fun­den. „Das muss aber gar nicht so sein“, erklärt Klaus Achat­zy, ehren­amt­li­cher Mit­ar­bei­ter des Bam­ber­ger Welt­la­dens, „denn wer weiß, wo es wel­che Pro­duk­te zu kau­fen gibt, kann Ein­käu­fe bes­ser pla­nen und somit in letz­ter Kon­se­quenz auch Zeit und Auf­wand mini­mie­ren“. Mit dem Weg­wei­ser „Nach­hal­ti­ger Kon­sum in und um Bam­berg“, soll genau dabei Hil­fe­stel­lung gege­ben wer­den. Er wur­de am Mitt­woch, 21. Sep­tem­ber vom BUND Natur­schutz gemein­sam mit dem Welt­la­den, der bereits seit 40 Jah­ren fair gehan­del­te Pro­duk­te in Bam­berg anbie­tet, erst­mals öffent­lich präsentiert.

In Stadt und Land­kreis Bam­berg gibt es inzwi­schen eine Viel­zahl an Anbie­tern und Mög­lich­kei­ten, die es ein­fach macht, den eige­nen Kon­sum nach­hal­tig aus­zu­rich­ten. Im Weg­wei­ser sind Adres­sen und Anlauf­stel­len in Stadt und Land­kreis Bam­berg zusam­men gestellt, ergänzt durch wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen und Tipps zum fai­ren, öko­lo­gi­schen und regio­na­len Kon­sum. Bei der Aus­wahl der Anbie­ter wur­de dar­auf geach­tet, mög­lichst objek­ti­ve Kri­te­ri­en und unab­hän­gi­ge Sie­gel, wie zum Bei­spiel das Bio- oder das FAIRTRA­DE-Sie­gel zu Grun­de zu legen. In den vier Rubri­ken „Bio- und Fai­re Klei­dung“, „Essen und Trin­ken“, „Dies und Das“ sowie „Mobi­li­tät“ sind Anbie­ter in den Kate­go­rien Bio, Fair und Regio­nal auf­ge­li­stet. Dar­über hin­aus gibt es Infor­ma­tio­nen zu Grup­pen und Initia­ti­ven, die im Bereich Nach­hal­tig­keit aktiv sind. „Mir war gar nicht bewusst, dass es in Bam­berg so ein tol­les Ange­bot gibt. Eini­ges kann­te ich schon, aber die­se Zusam­men­stel­lung gibt wirk­lich vie­le neue Anre­gun­gen“, zeigt sich die Welt­la­den-Kun­din Marie Hart­mann bei der Prä­sen­ta­ti­on begeistert.

Auch wenn die Samm­lung kei­nen Anspruch auf Voll­stän­dig­keit erhebt, gibt der Weg­wei­ser doch einen aus­führ­li­chen Über­blick und allen Inter­es­sier­ten eine erste Hil­fe­stel­lung. Der Weg­wei­ser ist ab sofort im Büro des BUND Natur­schutz Bam­berg, Kapu­zi­ner­stra­ße 12, im Welt­la­den sowie bei vie­len wei­te­ren Aus­le­ge­stel­len erhält­lich. Er kann auch als pdf auf der Sei­te www​.bam​berg​.bund​-natur​schutz​.de her­un­ter gela­den werden.