Stadt Bay­reuth: Mehr als 100 neue Kin­der­be­treu­ungs­plät­ze in Vor­be­rei­tung

Die Con­tai­ner für die Erwei­te­rung der Kin­der­ta­ges­stät­ten in der Saas und in Gru­nau wer­den in den kom­men­den Tagen auf­ge­stellt

Die Stadt Bay­reuth arbei­tet gemein­sam mit Trä­gern von Kin­der­be­treu­ungs­ein­rich­tun­gen an der Erwei­te­rung der Betreu­ungs­ka­pa­zi­tä­ten mit Blick auf das Anfang Sep­tem­ber begin­nen­de neue Kin­der­gar­ten­jahr. In der kurz­fri­sti­gen Vor­be­rei­tung sind der­zeit 118 Plät­ze in ver­schie­de­nen Ein­rich­tun­gen.

Ins­ge­samt 84 neue Betreu­ungs­plät­ze wird es in den Kin­der­ta­ges­stät­ten in der Saas (48 Plät­ze), in Gru­nau (18 Plät­ze) sowie in Lai­neck (18 Plät­ze) geben. Die in der Saas und in Gru­nau für die Kapa­zi­täts­er­wei­te­rung erfor­der­li­chen Con­tai­ner wer­den vor­aus­sicht­lich in der kom­men­den Woche auf­ge­baut und anschlie­ßend für den lau­fen­den Betrieb ein­ge­räumt. In der Kin­der­ta­ges­stät­te Lai­neck wur­de für die zusätz­li­chen Plät­ze eine Lösung inner­halb des bestehen­den Gebäu­des gefun­den. In allen drei Kin­der­ta­ges­stät­ten wer­den die neu geschaf­fe­nen Betreu­ungs­plät­ze zum 1. Sep­tem­ber zur Ver­fü­gung ste­hen.

Eben­falls mit Hil­fe von Con­tai­nern wird auch das Baye­ri­sche Rote Kreuz (BRK) sei­ne Auf­nah­me­ka­pa­zi­tä­ten zum Beginn des neu­en Kin­der­gar­ten­jah­res erwei­tern. Das BRK-Kin­der­nest wird vor­aus­sicht­lich im Oktober/​November fer­tig­ge­stellt sein. Ein Eltern­abend für die neu­en Kin­der hat bereits statt­ge­fun­den. Die durch die Con­tai­ner neu zu schaf­fen­den 34 Betreu­ungs­plät­ze ste­hen aber bereits Anfang Sep­tem­ber zur Ver­fü­gung. Sie wer­den, soweit die Eltern bereits ab Sep­tem­ber einen Platz benö­ti­gen, über­gangs­wei­se in den vor­han­de­nen Räu­men des BRK-Kin­der­hau­ses und im Gar­ten-Pavil­lon bereit­ge­stellt.

Der Bedarf an Kin­der­be­treu­ungs­plät­zen wird von der Stadt stän­dig beob­ach­tet. „Im Fal­le eines wei­ter stei­gen­den Bedarfs wer­den wir selbst­ver­ständ­lich auch künf­tig die not­wen­di­gen Maß­nah­men tref­fen, um die hun­dert­pro­zen­ti­ge Ver­sor­gung mit Kin­der­gar­ten­plät­zen wei­ter­hin zu gewähr­lei­sten“, so Ober­bür­ger­mei­ste­rin Bri­git­te Merk-Erbe.