FCE Bam­berg zu Gast beim Tabel­len­nach­barn TSV Abtswind

Die Aus­gangs­si­tua­ti­on:
In der Tabel­le tren­nen die bei­den Ver­ei­ne nur zwei Punk­te, dabei hat der TSV Abtswind schon ein Pflicht­spiel mehr als der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 auf dem Kon­to. Die Unter­fran­ken konn­ten vor hei­mi­schem Publi­kum in drei Spie­len aller­dings erst einen Sieg ein­fah­ren. Die Dom­rei­ter war­ten hin­ge­gen in der Fer­ne noch auf drei Punk­te und wol­len die­sen Schritt nun am kom­men­den Sams­tag in Abtswind gehen.

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de zeig­te das Team um Micha­el Hutz­ler, dass man auch mit den ver­meint­li­chen „Gro­ßen“ in der Bay­ern­li­ga Nord mit­hal­ten kann und führ­te bis zur Nach­spiel­zeit gegen den TSV Groß­bar­dorf. Am Ende reich­te es im Fuchs-Park-Sta­di­on den­noch nur zu einem Punkt. Die­sen selbst­be­wuss­ten Auf­tritt gilt es nun auch beim TSV Abtswind, der seit der Sai­son 2018/19 in der Bay­ern­li­ga ver­tre­ten ist, zu bestä­ti­gen.

Die Abtswin­der, die neben ihrem Fuß­ball auch für guten Wein bekannt sind, war­ten seit drei Spiel­ta­gen auf einen Sieg. Trai­ner Mario Schind­ler kann bei sei­nem Team auf eine sta­bi­le Defen­si­ve zurück­grei­fen. Im Ver­gleich zum FCE kas­sier­te der TSV in den bis­lang sie­ben Spie­len vier Gegen­to­re weni­ger. In der Offen­si­ve traf man aller­dings auch nur 9‑mal ins geg­ne­ri­sche Tor.

Der Spiel­ort:
Aus­ge­tra­gen wird die Begeg­nung in der Kräu­ter-Mix-Are­na in Abtswind (Alte Unter­sam­ba­cher Str. 4, 97355 Abtswind)

Der Schieds­rich­ter:
Mar­kus Hertlein von der Schieds­rich­ter­grup­pe Fran­ken­hö­he Süd lei­tet die Par­tie. Sei­ne Assi­sten­ten hei­ßen Seba­sti­an Seg­mül­ler und Jan Hoff­mann.

Spiel im Live­stream:
Wer es nicht mög­lich machen kann, nach Abtswind zu kom­men, kann die Begeg­nung im Live­stream unter www​.sport​to​tal​.tv sehen und dort den Dom­rei­tern die Dau­men drücken. Mehr zur Bay­ern­li­ga gibt es unter ande­rem online auf der Web­sei­te des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des unter www​.bfv​.de

Die näch­sten Spie­le:
Der August sieht für den FCE wei­te­re fol­gen­de Par­tien vor: 20. August im Pokal beim TSV Karl­burg, 23. August zu Hau­se gegen den 1.FC Sand, 31. August bei der SpVgg Ans­bach. Am 07. Sep­tem­ber geht es dann für die die Dom­rei­ter mit einem Heim­spiel gegen die DJK Geben­bach wei­ter. Anschlie­ßend fol­gen die Spie­le: 14. Sep­tem­ber beim ASV Cham, 21. Sep­tem­ber zu Hau­se gegen den ATSV Erlan­gen, 28. Sep­tem­ber bei der DJK Ammer­thal