20. Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon – Mode­ra­tor Peter Lass­ner sagt ADE

Moderator Peter Lassner

Mode­ra­tor Peter Lassner

Man kennt ihn als Mode­ra­tor der Prunk­sit­zung der “När­ri­schen Sied­ler Lich­ten­ei­che” und aus der Musik­sze­ne Forch­heims ist er nicht weg­zu­den­ken. Er ist aber auch lei­den­schaft­li­cher Tisch­ten­nis-Spie­ler und Stamm­gast beim Quatt­Fo-Tur­nier. Seit über einem Jahr­zehnt ist Peter Lass­ner (42) auch eine der Stim­men des Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon (FSM). Immer wenn der Apo­the­ker auf der Höhe Streit­bergs auf­taucht, wer­den die Läu­fer ganz ohne Tablet­ten schnel­ler. Oder es kommt ihnen zumin­dest so vor. Ohne sei­ne Sprü­che kommt kei­ner der Ath­le­ten ins Ziel. Nun hat Peter Lass­ner das Mikro­fon aus der Hand gelegt.

Herr Lass­ner, war­um haben Sie nach so lan­ger Zeit als Mode­ra­tor an der Strecke aufgehört?

Die Auf­ga­be als Mode­ra­tor in Streit­berg hat mir die gan­zen Jah­re immer sehr viel Freu­de gemacht. Aber alles hat sei­ne Zeit. Ich den­ke, auch Streit­berg hat mal das Recht auf eine neue Stim­me mit neu­en Sprü­chen. Ich woll­te auch bewusst auf­hö­ren, bevor es mir irgend­wann viel­leicht kei­ne rich­ti­ge Freu­de mehr berei­tet. Außer­dem freue ich mich, die­se tol­le Ver­an­stal­tung auch mal aus ande­ren Per­spek­ti­ven erle­ben zu können.

Wie wur­den Sie über­haupt Sport-Moderator?

Ich glau­be, es war mein FSM Mode­ra­to­ren-Kol­le­ge Mar­kus Schmidt, der mich eines Tages anrief: „Mensch Peter, du kannst doch a aweng Sprüch klop­fen und Leut unter­hal­ten. Hast net Lust beim FSM zu mode­rie­ren? Ich mach des scho a Zeit lang, des is ne lusti­ge Trup­pe, wir könn­ten Dich gebrau­chen.“ Da kann man ja fast nicht „Nein“ sagen.

Hat­ten Sie schon Mikrofon-Erfahrung?

Nur als Musi­ker, wobei es mir da auch schon immer Freu­de berei­tet hat, die Pau­sen zwi­schen den Lie­dern, mit aller­lei Geschich­ten oder Sprü­chen zu füllen.

Was wird Ihnen aus die­sen Jah­ren beson­ders in Erin­ne­rung bleiben?

Natür­lich das Event an sich. Eine Ver­an­stal­tung die­ser Grö­ße braucht ein immenses Maß an Pla­nung und Orga­ni­sa­ti­on. Ich habe gro­ßen Respekt vor der Lei­stung des FSM Orga-Teams. Trotz der Bela­stung vor und wäh­rend der Ver­an­stal­tung, geht es da irgend­wie fami­li­är zu. Im Lau­fe der Zeit kennt man fast jeden, vom THW bis zum Besen­wa­gen­fah­rer, da ist auch immer Zeit für ein klei­nes Gespräch oder auch nur einen „blö­den Spruch“. In zehn Jah­ren pas­sie­ren da natür­lich eini­ge kurio­se Geschich­ten, die ich hier sicher nicht alle auf­zäh­len kann. Da war der tsche­chi­sche Spit­zen­läu­fer, der erst am Sams­tag­abend per Auto­stopp ange­reist ist, ohne Plan und Unter­kunft. Oder der Sie­ger, ich glau­be das war 2016, der den Start ver­passt und das gesam­te Feld von hin­ten auf­ge­rollt hat. Ein Klas­si­ker auch der Treff der Mode­ra­to­ren nach geta­ner Arbeit auf dem Markt­platz in Eber­mann­stadt. Da wur­den meist noch mehr lusti­ge Sprü­che geklopft als beim Moderieren.

Wel­che spe­zi­el­len Fähig­kei­ten braucht Ihr Nach­fol­ger oder Ihre Nachfolgerin?

Dafür gibt’s, glaub ich, kein Rezept. Wir Mode­ra­to­ren kom­men alle aus ver­schie­de­nen Ecken, und das ist auch gut so. Jeder bringt ande­re Talen­te mit. Sicher sind ein loses Mund­werk und ein Grund­in­ter­es­se an Sport(Veranstaltungen) von Vorteil.

Haben Sie jetzt Zeit, selbst beim Frän­ki­sche Schweiz-Mara­thon mitzulaufen?

Das habe ich letz­tes Jahr tat­säch­lich gemacht. Ich woll­te noch­mal einen Halb­ma­ra­thon lau­fen, und wenn, dann „mei­nen“ FSM. Das war so ein tol­les Erleb­nis, gera­de wenn man die­ses Event solan­ge beglei­tet hat. Ich wur­de natür­lich an allen Mode­ra­ti­ons­po­sten begrüßt, etli­che Hel­fer am Ran­de der Strecke haben mich ange­feu­ert, das hat rich­tig beflü­gelt. So habe ich erlebt, wie wich­tig auch die Mode­ra­tio­nen und das Tam­tam am Stra­ßen­rand für die Sport­ler sein kön­nen. Ich möch­te auf jeden Fall ein­mal als Zuschau­er teil­neh­men, aber viel­leicht schnü­re ich auch noch­mal die Laufschuhe…

Online-Anmel­dung bis 25.08.2019: www​.fs​-mara​thon​.de, E‑Mail: info@​fs-​marathon.​de