Ver­kehrs­ver­bund Groß­raum Nürn­berg: Kei­ne Aus­schluss­zei­ten an Mariä Him­mel­fahrt

Mariä Him­mel­fahrt am 15. August ist nur in Gemein­den mit über­wie­gend katho­li­scher Bevöl­ke­rung ein gesetz­li­cher Fei­er­tag. Im VGN-Gebiet pro­fi­tie­ren dage­gen alle Fahr­gä­ste von der Fei­er­tags­re­gel: Am 15. August gel­ten Zeit­kar­ten ver­bund­weit ohne Aus­schluss­zei­ten. Das heißt, die 9‑Uhr-Mobi­Card, das 9‑Uhr-Jah­res­Abo, das Feri­en­Ticket oder die Seme­ster­ticket-Basis­kar­te kön­nen den gan­zen Tag genutzt wer­den – und nicht erst ab 9 Uhr. Bei der Mobi­Card sowie dem Jah­res- oder Fir­men­Abo Plus ist die Mit­nah­me von wei­te­ren Per­so­nen eben­falls von früh bis spät mög­lich.

Da im VGN Land­krei­se und Gemein­den mit ver­schie­de­ner kon­fes­sio­nel­ler Zusam­men­set­zung ver­eint sind, gel­ten die Fahr­plä­ne vor Ort ent­spre­chend unter­schied­lich. In den pro­te­stan­ti­schen Gegen­den sowie im gesam­ten Netz der S‑Bahn fah­ren die Lini­en nach dem nor­ma­len Werk­tags­fahr­plan.

In über­wie­gend katho­li­schen Gemein­den gilt meist der Fahr­plan für Sonn- und Fei­er­ta­ge. Wer auf Num­mer Sicher gehen will, dem emp­fiehlt der VGN die elek­tro­ni­sche Fahr­plan­aus­kunft unter vgn​.de oder per App „VGN Fahr­plan & Tickets“.

Wäh­rend vie­le Bewoh­ner der katho­li­schen Gebie­te den Fei­er­tag zum Ein­kau­fen in Nürn­berg, Fürth oder Erlan­gen nut­zen, bie­tet sich in Gegen­rich­tung die Mög­lich­keit für Aus­flü­ge an. Im VGN sind fol­gen­de Frei­zeit­bus­li­ni­en die nur am Wochen­en­de und an Fei­er­ta­gen ver­keh­ren, auch am 15. August auf Tour: Main­schlei­fen-Express (Linie 107), Birg­land- Express (Linie 479) und Got­tes­gar­ten-Express (Linie 1230). Für die Pla­nung von Aus­flü­gen hält der VGN über 300 Frei­zeit­tipps bereit: vgn​.de/​f​r​e​i​z​eit.

__