Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 11.08.2019

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Sachbeschädigung

Gößweinstein. Am Samstag zwischen 16:15 Uhr und 17:00 Uhr wurden an einem Traktor der Marke Fendt mittels eines unbekannten runden Gegenstandes alle 4 Reifen zerstochen. Im Tatzeitraum war der Traktor auf einer Wiese bei Wichsenstein geparkt.

Die Polizei Ebermannstadt erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09194/7388-0.

Unterleinleiter. Zwischen Freitagabend und Samstagvormittag wurde ein Hochsitz beim Klebholzweg durch bislang unbekannte Täter über den dort verlaufenden Wanderweg umgeworfen und beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert.

Die Polizei Ebermannstadt erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 09194/7388-0.

Polizeiinspektion Forchheim

Unfälle

HAUSEN, Lkr. Forchheim. Ein 31-jähirger Radfahrer befuhr am Sonntag in den frühen Morgenstunden den Radweg der B470 im Bereich des Pilatus Campus als er sich nach hinten umdrehte. Hierbei geriet er nach links, fuhr gegen ein Brückengeländer und stürzte. Der Radfahrer wurde leicht verletzt durch den Rettungsdienst in das Klinikum Forchheim verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Weiterhin folgt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Sonstiges

FORCHHEIM. Am Samstag wurde um 23.20 Uhr in der Adenauerallee ein 32-jähriger Radfahrer festgestellt, der in ausgeprägten Schlangenlinien fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle konnte festgestellt werden, dass dieser stark alkoholisiert war. Ein Test am Atemalkoholmessgerät ergab einen Wert von 1,80 Promille. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ist die Folge.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Diebstahlsdelikte

BAMBERG. Am Samstagnachmittag wurde ein 21jähriger Mann von einem Ladendetektiv dabei beobachtet, wie er sich mit neuen Schuhen ausstattete. Der junge Mann riss von den Sportschuhen, die einen Wert von rund 100 Euro hatten, die Etiketten ab, zog diese an und verstaute seine alten, getragenen Schuhe in einem Schuhkarton. Dann verließ er das Geschäft und wurde vom Detektiv bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Er wird wegen Diebstahl angezeigt.

Unfallfluchten

Bamberg. Am Samstagmittag wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Ludwigstraße in Bamberg ein blauer Seat angefahren, der dort zwischen 12.00 Uhr und 12.40 Uhr geparkt stand. Die Geschädigte stellte den frischen Unfallschaden nach Beenden ihres Einkaufes fest, jedoch waren keine Hinweise auf den Verursacher erkennbar. Direkt gegenüber des angefahrenen Pkw befand sich ein spezieller Parkplatz für gehbehinderte Menschen. Anhand der Spurenlage wird davon ausgegangen, dass es sich beim Verursacherfahrzeug um ein „größeres“ Fahrzeug handeln muss. Der Sachschaden am Fahrzeug der Geschädigten beträgt ca. 1000 Euro. Zeugen des Unfalles können sich unter der Telefonnummer 0951/9129210 melden.

Sonstiges

BAMBERG. Gleich zweimal hat ein 54jähriger Mann am Samstag am frühen Abend die Polizei auf den Plan gerufen. Zunächst wurde der Mann vor einem Verbrauchermarkt in der Kapellenstraße nur freundlich weggeschickt, da er vor diesem Geschäft im volltrunkenen Zustand herumlungerte. Die Marktleitung sprach dem Mann ein Hausverbot aus. Gegen 20 Uhr war der Mann dann wieder im Markt und verließ auch trotz Aufforderung, zu gehen, den Markt nicht. Er wird nun wegen Hausfriedensbruch angezeigt und musste im Beisein der Polizei gehen.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Ein Paar Sportschuhe entwendet

HALLSTADT; Wegen Ladendiebstahl muss sich ein 22jähriger verantworten, der am Samstagabend in einem Geschäft im Einkaufszentrum in der Michelinstraße aufgefallen ist. Er war von einer Mitarbeiterin des Geschäfts beobachtet worden, wie er sich in Begleitung eines bisher Unbekannten auffällig verhielt. Als die Beiden das Einkaufszentrum verließen, wurde festgestellt, dass ein Paar Sportschuhe der Marke Nike im Wert von 60 Euro fehlten. Der flüchtende Ladendieb konnte am Parkplatz von der hinzugerufenen Streife aufgegriffen werden. Das Diebesgut konnte im mitgeführten Rucksack aufgefunden und sichergestellt werden.

10.000 Euro Schaden bei Vorfahrtsmissachtung

BUTTENHEIM; Ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall in der Straße Am Gewerbepark. Hier hatte am Freitagnachmittag eine 78jährige Mercedesfahrerin einer 38jährigen Mitsubishi-Fahrerin die Vorfahrt genommen und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführerinnen blieben unverletzt.

Motorradfahrerin mit Schulterverletzung

MISTENDORF; Mit Verdacht auf Schulterfraktur musste am Samstagnachmittag eine 45jährige Motorradfahrerin ins Klinikum eingeliefert werden. Sie war mit ihrer Honda in der Frankenstraße gegen einen ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten Pkw geprallt. Nach dem Aufprall stürzte sie auf die Straße. Am Motorrad selbst entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Leichtkraftradfahrer leicht verletzt

HIRSCHAID; Wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung muss sich eine 58jährige Pkw-Fahrerin verantworten, die am Samstagvormittag in der Ortsmitte einen Verkehrsunfall verursachte. Sie war mit ihrem BMW vom Kirchplatz kommend nach links in die Luitpoldstraße abgebogen und hatte hierbei offensichtlich einen entgegenkommenden Leichtkraftrad-Fahrer übersehen. Durch ein Ausweichmanöver gelang es diesem, einen Zusammenstoß zu verhindern, wobei er jedoch auf die Straße stürzte und diverse Prellungen erlitt. Am Zweirad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Die Unfallverursacherin entfernte sich von der Unfallstelle. Durch das abgelesene Kennzeichen konnte sie im Zuge der Unfallaufnahme ermittelt werden.

Leitplanke massiv beschädigt

ZAPFENDORF; Einen Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro hinterließ ein bisher unbekannter Fahrzeugführer an einer im Bereich des Bogenwegs befindlichen Leitplanke. Der Unfall dürfte sich am frühen Samstagabend zugetragen haben. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel.-Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Polizeiinspektion Bayreuth-Land

Geparkten Pkw in Eckersdorf angefahren

ECKERSDORF, LKR. BAYREUTH. Am Samstagnachmittag, kurz nach 13 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Supermarktes „REWE“ ein schwarzer Ford Mondeo von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren und dadurch an der linken Fahrerseite erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.500 Euro.

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Land unter der Telefonnummer 0921/ 506 2230 in Verbindung zu setzen.