Son­der­füh­rung durch die Aus­stel­lung „Ampli­tu­de der Dif­fe­renz“ in Bam­berg

Am Sonn­tag den 11.8. ist die Chi­ne­sisch – Deut­sche Kunst­aus­stel­lung „Ampli­tu­de der Dif­fe­renz“ in der Vil­la Des­sau­er zum letz­ten Mal geöff­net. Der auf den Pla­ka­ten genann­te End­ter­min ist falsch. Um 15 Uhr wird der Vor­sit­zen­de des Berufs­ver­ban­des Bil­den­der Künst­le­rin­nen und Künst­ler Ober­fran­ken, Ger­hard Schlöt­zer, durch die Aus­stel­lung füh­ren. Die Füh­rung ist kosten­los, nur der Muse­ums­ein­tritt ist zu ent­rich­ten.

Etwa 100 aktu­el­le Wer­ke von pro­fes­sio­nel­len Künst­le­rin­nen und Künst­lern aus ganz Fran­ken und aus der Haupt­stadt der chi­ne­si­schen Pro­vinz Yunn­an, Kun­ming, tre­ten in die­ser Aus­stel­lung in Dia­log zuein­an­der.

Öff­nungs­zei­ten: Do. – So. 12 – 18 Uhr