FC Ein­tracht Bam­berg steht nach elf Toren in der zwei­ten Pokal­run­de

In der ersten Run­de des Toto­po­kals hat der FC Ein­tracht Bam­berg 2010 am Diens­tag­abend sein Aus­wärts­spiel bei der SpVgg Ans­bach mit 7:4 gewon­nen und damit das Ticket für die zwei­te Haupt­run­de des Pokals gelöst.

Das Spiel:

Patrick Görtlerim Zweikampf mit seinem Ansbacher Gegenspieler. - Bildquelle: FCE Sascha Dorsch

Patrick Gört­le­rim Zwei­kampf mit sei­nem Ans­ba­cher Gegen­spie­ler. – Bild­quel­le: FCE Sascha Dorsch

Bereits in der 13. Minu­te zap­pel­te der Ball erst­mals im Netz der Bam­ber­ger, doch Tom Abad­jiew stand im Abseits und der Tref­fer zähl­te nicht. In der 16. Spiel­mi­nu­te muss­te der Unpar­tei­ische Maxi­mi­li­an Zieg­ler nach einem Foul an Lukas Schmidt erst­mals auf den Punkt zei­gen. Den fäl­li­gen Straf­stoß ver­wan­del­te Mario Göt­zen­dör­fer sicher im Nach­schuss. Doch nur weni­ge Minu­ten spä­ter konn­ten die Gäste in Per­son von Tobi­as Ulb­richt aus­glei­chen. In der 35. Minu­te erziel­te Patrick Gört­ler dann den viel­um­ju­bel­ten 2:1‑Führungstreffer. Doch die Haus­her­ren konn­ten den Rück­stand noch vor dem Halb­zeit­pfiff dre­hen. Ein Dop­pel­schlag von Tom Abad­jiew und Niklas See­fried in der 39. bzw. 41. Spiel­mi­nu­te stell­ten die Wei­chen bei den Mit­tel­fran­ken auf Sieg.

Nach dem Pau­sen­tee beka­men die Gast­ge­ber erneut einen Straf­stoß zuge­spro­chen und Mario Göt­zen­dör­fer ver­wan­del­te dies­mal sou­ve­rän. Die Dom­rei­ter gaben sich aller­dings nicht auf und zeig­ten lei­den­schaft­li­chen Offen­siv­fuß­ball. Durch Tobi­as Linz kam man zum Anschluss­tref­fer und wie­der­um Tobi­as Ulb­richt konn­te Mit­te der zwei­ten Halb­zeit die Ans­ba­cher Füh­rung ega­li­sie­ren. Bin­nen sie­ben Minu­ten schos­sen die Vio­let­ten dann einen drei Tore-Vor­sprung her­aus und konn­ten damit den Ein­zug in die zwei­te Haupt­run­de des BFV Toto­po­kals per­fekt machen. Patrick Gört­ler durf­te sich hier­bei mit sei­nem zwei­ten und drit­ten Tref­fer in der Begeg­nung noch­mals in die Tor­schüt­zen­li­ste ein­tra­gen.

Die Tore:

1:0 Mario Göt­zen­dör­fer (17. Minu­te)
1:1 Tobi­as Ulb­richt (23. Minu­te)
1:2 Patrick Gört­ler (33. Minu­te)
2:2 Tom Abad­jiew (39. Minu­te)
3:2 Niklas See­fried (41. Minu­te)
4:2 Mario Göt­zen­dör­fer (47. Minu­te)
4:3 Tobi­as Linz (49. Minu­te)
4:4 Tobi­as Ulb­richt (63. Minu­te)
4:5 Patrick Gört­ler (81. Minu­te)
4:6 Lukas Kara­kas (Eigen­tor, 83. Minu­te)
4:7 Patrick Gört­ler (88. Minu­te)

Der FCE spiel­te mit: Deller­mann – Pfeif­fer (ab 66. Jer­undow), Koll­mer, Els­ha­ni (ab 71. Sapry­kin), Schmitt, P. Gört­ler, Linz, Ulbricht,(ab 71. N. Gört­ler), M. Reisch­mann, Ren­ner, Schmitt­sch­mitt

Zuschau­er: 151

Die näch­sten Spie­le:

Wei­ter geht es für den FC Ein­tracht Bam­berg 2010 am kom­men­den Sams­tag, den 10.08.19, mit einem Heim­spiel gegen den TSV Groß­bar­dorf. Der August sieht für den FCE wei­te­re fol­gen­de Par­tien vor: 17. August beim TSV Abtswind, 23. August zu Hau­se gegen den FC Sand, 31. August bei der SpVgg Ans­bach.