Auto in Flam­men in Bad Berneck

BAD BERNECK, LKR. BAY­REUTH. Der Brand eines Mer­ce­des im nörd­li­chen Stadt­ge­biet erfor­der­te Frei­tag­früh einen Ein­satz der Feu­er­wehr. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth schließt auch Brand­stif­tung nicht aus und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se.

Um 2.40 Uhr ging bei der Inte­grier­ten Leit­stel­le Bayreuth/​Kulmbach die Mit­tei­lung über den Brand eines Autos auf einem Park­platz nahe der Kreis­stra­ße BT48 am Orts­aus­gang von Bad Berneck in Fahrt­rich­tung Gefrees ein. Trotz des schnel­len Ein­grei­fens der ört­li­chen, frei­wil­li­gen Feu­er­wehr brann­te das Fahr­zeug nahe­zu kom­plett aus.

Die Brand­ur­sa­che ist der­zeit noch unklar und Gegen­stand der Ermitt­lun­gen der Bay­reu­ther Kri­mi­nal­po­li­zei. Die Beam­ten schlie­ßen auch eine Brand­stif­tung nicht aus und bit­ten des­halb um Hin­wei­se.

Zeu­gen, die in den frü­hen Mor­gen­stun­den des Frei­ta­ges ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge im Bereich der Kreis­stra­ße kurz nach dem Orts­aus­gang von Bad Berneck in Fahrt­rich­tung Gefrees auf­ge­fal­len sind, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 mit der Kri­po Bay­reuth in Ver­bin­dung zu set­zen.