Neuer Kurs „Genussbotschafter 2.0“ im Kulmbacher Mönchshof

Ausbildung zum Genussbotschafter mit Zertifikat

Genuss und Tourismus passen zusammen, vor allem in Oberfranken. Ob Verkostungen, Betriebsbesichtigungen, Mitmachaktionen, oder geführte Wanderungen und Stadtführungen, bei denen Sie Gästen die kulinarischen Glanzlichter der Region erklären: es gibt viele Möglichkeiten, Genusserlebnisse publikumswirksam zu inszenieren. Mit unserem viertägigen Intensivseminar helfen wir Ihnen dabei, Genusserlebnisse zu kreieren, Ihr Wissen um die Qualität, Vielfalt und die Kultur der Spezialitäten unserer Heimat zu vertiefen und es publikumswirksam an Ihre Gäste und Kunden weiter zu geben.

Details zum viertägigen Intensivseminar

Spezialisten aus unterschiedlichen Fachbereichen vermitteln Ihnen Kenntnisse über die wichtigsten Lebensmittelbranchen in Oberfranken: Brauer und Brenner, Metzgerund Bäckerhandwerk, Gastronomie und Fischereiwesen, Gewürzkunde und Landwirtschaft. Außerdem erfahren Sie das Wichtigste zu den Bereichen Lebensmittelhygiene und Produkthaftung (bei Verkostungen), wir informieren Sie über Tourismusstrukturen und zeigen Ihnen Strategien zur Entwicklung individueller Genusserlebnisse. Den Abschluss des Seminars bildet eine schriftliche Prüfung, deren Bestehen mit einem Zertifikat belohnt wird.

Nach dem Intensivseminar lassen wir Sie nicht alleine: Zu den Themen, die Sie besonders bewegen, werden wir mehrmals im Jahr Workshops anbieten, in denen Sie Ihr Wissen vertiefen und Ihre Erfahrungen mit anderen Genussbotschaftern austauschen können. Die Teilnahme an mindestens zwei dieser Workshops ist verpflichtend!

Zeit, Ort, Gebühren

Der erste Intensivkurs findet am 8. und 9. Oktober sowie am 14. und 15. Oktober im Museumspädagogischen Zentrum (MUPÄZ) statt und dauert in der Regel von 9 bis ca. 17 Uhr. Theoretische Vorträge und praktische Übungen wechseln sich ab.

Im Seminarpreis von 450,- EUR sind enthalten: Tagungsgetränke und Verpflegung, Seminarunterlagen, Prüfung und Zertifikat.

Anmeldeformular zum Kurs „Genussbotschafter“ (PDF, 250kb)