Holz­lä­ser­en­sem­ble Tel Aviv Winds spielt Musik aus Euro­pa und Isra­el in der St. Bar­tho­lo­mä­us­kir­che in Peg­nitz

„Fest­li­che Sere­na­de“

Im Rah­men des 69. Festi­val jun­ger Künst­ler Bay­reuth gibt das Holz­blä­ser­en­sem­ble Tel Aviv Winds eine „Fest­li­che Sere­na­de“ am Sams­tag, 10. August 2019, um 19 Uhr in der Stadt­pfarr­kir­che St. Bar­tho­lo­mä­us in Peg­nitz.

Im Rah­men des 69. Festi­val jun­ger Künst­ler Bay­reuth gibt das Holz­blä­ser­en­sem­ble Tel Aviv Winds eine „Fest­li­che Sere­na­de“ am Sams­tag, 10. August 2019, um 19 Uhr in der Stadt­pfarr­kir­che St. Bar­tho­lo­mä­us in Peg­nitz. Auf dem Pro­gramm ste­hen Wer­ke von Johann Seba­sti­an Bach, Györ­gi Lige­ti und Songs aus der „Drei­gro­schen­oper“ von Kurt Weill. Außer­dem erklingt tra­di­tio­nel­le Musik aus Isra­el. Inter­es­sant sind die drei Bear­bei­tun­gen von Orgel­mu­sik von Johann Seba­sti­an Bach: neben der Trio­so­na­te Es-Dur BWV 525 spie­len die fünf jun­gen Musi­ker auch die Fuge g‑Moll BWV 578 und das Prae­lu­di­um mit Fuge d‑Moll BWV 539. Klang­lich span­nend auch die 6 Baga­tel­len von G. Lige­ti, die aus einer von Satz zu Satz zuneh­men­den Anzahl unter­schied­li­cher Töne in den ver­schie­de­nen Klang­far­ben des Holz­blä­ser­quin­tetts zu einer viel­far­bi­gen Suite von über­aus pfif­fi­gen Blä­ser­stücken ent­wickelt wer­den. Die Besu­cher dür­fen sich freu­en auf Kam­mer­mu­sik für Horn, Kla­ri­net­te, Quer­flö­te, Oboe und Fagott in einer hohen Qua­li­tät, die heu­te eher sel­ten zu hören ist, zumal bei einem Blä­ser­en­sem­ble. Die jun­gen israe­li­schen Blä­ser sind ein ein­ge­spiel­tes Quin­tett, das mit der euro­päi­schen Musik sehr ver­traut ist. Jeder der Musi­ker hat par­al­lel zum Stu­di­um Mei­ster­kur­se bei den renom­mier­te­sten Musi­kern belegt, wie bei­spiels­wei­se bei James Gal­way. Sie ver­mö­gen die viel­fäl­ti­gen Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten einer Blä­ser-Kam­mer­mu­sik hör­bar zu machen sowohl im klas­si­schen Reper­toire als auch in der Musik des 20. Jahr­hun­derts. Glei­cher­ma­ßen öff­nen sie sich der zeit­ge­nös­si­schen Musik vor allem israe­li­scher Komponisten.Der Ver­an­stal­ter teilt zum Ein­tritt mit: „Den Ein­tritts­preis bestim­men Sie selbst. Spen­den Sie, was das Kon­zert Ihnen wert ist“. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det man unter www​.young​artists​bay​reuth​.com

  • Sams­tag, 10. August, 19 Uhr
  • St. Bar­tho­lo­mä­us­kir­che, Peg­nitz
  • Fest­li­che Sere­na­de
  • Wer­ke von J. S. Bach, G. Lige­ti und K. Weill
  • Tel Aviv Wind Quin­tett:
    • Roy Amotz, Quer­flö­te
    • Yigal Kamin­ka, Oboe
    • Dan­ny Erd­man, Kla­ri­net­te
    • Itamar Leshem, Horn
    • Nadav Cohen, Fagott
    • Ein­tritt: Ihre Spen­de