Zukunft Stadt­grün – För­der­gel­der für Bay­reuth und War­men­stein­ach

Vier ober­frän­ki­sche Kom­mu­nen, dar­un­ter zwei aus dem Wahl­kreis Bay­reuth, pro­fi­tie­ren vom Bund-Län­der-Städ­te­bau­för­der­pro­gramm “Zukunft Stadt­grün”. Wie Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin Anet­te Kram­me mit­teilt, flie­ßen rund 530.000 Euro nach Ober­fran­ken. “Mit dem Pro­gramm ‘Zukunft Stadt­grün’ lei­sten wir einen Bei­trag für mehr erleb­ba­res Grün in den Städ­ten und Gemein­den”, infor­miert die Abge­ord­ne­te. Geför­dert wer­den qua­li­täts­vol­le Grün­an­la­gen und Nah­erho­lungs­flä­chen mit Spiel- und Sport­flä­chen für Kin­der und Jugend­li­che, aber auch Orte der Begeg­nung für alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Das Pro­gramm “Zukunft Stadt­grün” ist mit sei­nem Start im Jahr 2017 das jüng­ste Städ­te­bau­för­de­rungs­pro­gramm. Die Stadt Bay­reuth (Stadt­tei­le St. Georgen/​Insel) erhält aus dem Pro­gramm 60.000 Euro, nach War­men­stein­ach (Orts­mit­te) gehen 50.000 Euro.