St. Anna-Patro­nats­fest 2019 in Wei­lers­bach

Am Sonn­tag, den 28.07.2019, fei­er­te die Pfar­rei Wei­lers­bach ihr Patro­nats­fest, das Fest der Hl. Mut­ter Anna. Das Fest­hoch­amt in Kon­ze­le­bra­ti­on fei­er­ten Pfar­rer Oli­ver Schütz und Pfar­rer Mat­thi­as Stef­fel zusam­men mit Dom­vi­kar Dr. Tho­mas Stü­bin­ger, der als Gast aus dem Bis­tum Eich­stätt gekom­men war und auch die Fest­pre­digt hielt. Wei­ter­hin assi­stier­te Dia­kon Gerald Ach und eine gro­ße Schar von Mini­stran­ten.

Der Fest­pre­di­ger hielt eine sehr per­sön­li­che Pre­digt. In die­ser mach­te er immer wie­der auf die Rol­le von Groß­el­tern und ins­be­son­de­re der Frau in der Gesell­schaft, der Fami­lie und der Kir­che auf­merk­sam. Dr. Stü­bin­ger sag­te, die Lesung aus dem Buch der Sprich­wör­ter, die wir soeben gehört haben, spricht von dem hohen Wert der Frau­en, dass Sie kost­ba­rer sind als alle Per­len. Die Frau­en sind es auch, die Bezie­hun­gen stif­ten und pfle­gen. Sie sehen auch mit den Augen und dem Her­zen gut. Das Ver­trau­en der Hl. Anna soll uns Bei­spiel sein, denn nach lan­ger Kin­der­lo­sig­keit wur­de ihnen ihr ersehn­tes Kind – Maria – geschenkt. Der Fest­pre­di­ger appel­lier­te an alle Groß­el­tern, immer für ihre Enkel­kin­der da zu sein und auch die Grund­la­gen unse­res christ­li­chen Glau­bens wei­ter­zu­ge­ben und durch ihr Bei­spiel Zeu­gen der Grund­wer­te zu sein. Da wir als Getauf­te „Kin­der Got­tes“ sind ist die Hei­li­ge Anna auch unse­re „gemein­sa­me Groß­mutter“, die uns im Glau­ben zusam­men­hält.

Der Gesangs­ver­ein Wei­lers­bach umrahm­te den Got­tes­dienst mit sei­nen Lied­bei­trä­gen. Mit den vie­len Gläu­bi­gen waren auch die Fuß­wall­fah­rer aus Trails­dorf, Schlam­mers­dorf, Bam­mers­dorf und Serl­bach gekom­men.

Pfar­rer Schütz bedank­te sich am Ende des Got­tes­dien­stes beim Fest­pre­di­ger, den Wall­fah­rer und allen, die gekom­men waren.

Danach lud die Pfar­rei Wei­lers­bach zum gemüt­li­chen Bei­sam­men­sein in den Pfarr­hof ein. Für das leib­li­che Wohl war bestens gesorgt und der Musik­ver­ein Wei­lers­bach sorg­te für eine hei­te­re Stim­mung.

Josef Geb­hardt