Erfolg­rei­che Dres­sur­prü­fung bei der Jäger­ver­ei­ni­gung Peg­nitz

Die Mühe hat sich gelohnt. Nach vie­len Wochen inten­si­ver Aus­bil­dung konn­ten ins­ge­samt 13 Jagd­hun­de und acht Begleit­hun­de bei der Dres­sur­prü­fung ihr Kön­nen unter Beweis stel­len. Dabei erreich­ten vier Hun­de sogar die vol­le Punkt­zahl.

Die geprüften Hunde mit ihren Führern sowie die Ausbilder, die Prüfer und die Ehrengäste. Foto: Anja Stahl

Die geprüf­ten Hun­de mit ihren Füh­rern sowie die Aus­bil­der, die Prü­fer und die Ehren­gä­ste. Foto: Anja Stahl

Für die Prü­fung stell­te der Schä­fer­hun­de­ver­ein sein Gelän­de in Peg­nitz zur Ver­fü­gung und sorg­te für das leib­li­che Wohl, die Jagd­horn­blä­ser­grup­pe gestal­te­te den ent­spre­chen­den Rah­men. Der erste Vor­sit­zen­de der Peg­nit­zer Jäger­ver­ei­ni­gung Karl-Heinz Inzelsber­ger über­reich­te zusam­men mit dem für die Hun­de­aus­bil­dung zustän­di­gen Refe­ren­ten Gün­ther Schmitt die Urkun­den an die stol­zen Hun­de­füh­rer und Hun­de­füh­re­rin­nen. Der beson­de­re Dank galt allen, die für einen rei­bungs­lo­sen Prü­fungs­ab­lauf mit­ge­hol­fen haben. Auch zukünf­tig wird die Jäger­ver­ei­ni­gung die­se Hun­de­aus­bil­dung anbie­ten.