Bam­ber­ger DEB bie­tet Fern­lehr­gän­ge im Bereich Päd­ago­gik

Erzie­her sind gefragt. Wer in dem Beruf arbei­ten möch­te, hat gute Job­chan­cen. Eine soli­de Aus­bil­dung ist dafür das A und O. Wer lang­fri­stig erfolg­reich sein möch­te, soll­te auf regel­mä­ßi­ge Wei­ter­bil­dung ach­ten. Neben dem Beruf ist das oft schwer. Am besten eig­nen sich Bil­dungs­an­ge­bo­te, die Fle­xi­bi­li­tät zusi­chern.

Das Deut­sche Erwach­se­nen-Bil­dungs­werk (DEB) bie­tet im Bereich Päd­ago­gik ver­schie­de­ne Fern­lehr­gän­ge an und reagiert damit auf die Bedürf­nis­se der Fach­kräf­te. Lern­ort und Lern­zeit kön­nen indi­vi­du­ell bestimmt wer­den. Alle Fern­lehr­gän­ge sind von der Staat­li­chen Zen­tral­stel­le für Fern­un­ter­richt (ZFU) fach­lich geprüft und zuge­las­sen. Inter­es­sier­te kön­nen sich zu Beginn jedes Monats für die Fern­lehr­gän­ge anmel­den. Die erfolg­rei­che Teil­nah­me wird durch ein Zer­ti­fi­kat des Deut­schen Erwach­se­nen-Bil­dungs­werks bestä­tigt.

Die The­men sind viel­fäl­tig, von den „Grund­la­gen der Ent­wick­lung und der Ent­wick­lungs­för­de­rung“ über die „Grund­la­gen der päd­ago­gi­schen Bezie­hungs­ge­stal­tung“ bis zu „Recht­li­chen Grund­la­gen und Rah­men­be­din­gun­gen der (sozial)pädagogischen Arbeit“. Die Fern­lehr­gän­ge sind ohne Prä­senz­pha­se kon­zi­piert. Je nach Umfang des Fern­lehr­gangs erhal­ten die Teil­neh­mer im Abstand von 5 bis 6 Wochen Lehr­brie­fe, die sie bear­bei­ten müs­sen.

Infos unter www​.deb​.de