Ein­bre­cher erbeu­ten Schmuck

BAM­BERG. Auf Schmuck hat­ten es der­zeit noch unbe­kann­te Ein­bre­cher am Sams­tag­abend in einem Ein­fa­mi­li­en­haus im Stadt­teil Bug abge­se­hen. Den Tätern gelang unbe­hel­ligt die Flucht. Kri­mi­nal­be­am­te aus Bam­berg ermit­teln und bit­ten um Mit­hil­fe.

In der Zeit von zir­ka 18 Uhr bis 18.50 Uhr gelang es den Ein­bre­chern, wäh­rend der Abwe­sen­heit der Bewoh­ner, über die gewalt­sam geöff­ne­te Ter­ras­sen­tür in das Wohn­an­we­sen in der Helm­holtz­stra­ße ein­zu­drin­gen. Dabei ent­stand ein Sach­scha­den von etwa 800 Euro. Die Täter durch­such­ten anschlie­ßend die Zim­mer und erbeu­te­ten Schmuck­stücke im Wert eines unte­ren fünf­stel­li­gen Euro­be­tra­ges. Eine Fahn­dung nach den Unbe­kann­ten ver­lief ohne Ergeb­nis.

Die Ermitt­ler fra­gen:

  • Wer hat am Sams­tag, ins­be­son­de­re im Zeit­raum von 18 Uhr bis etwa 19 Uhr, Wahr­neh­mun­gen in der Helm­holtz­stra­ße gemacht?
  • Wem sind ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge auf­ge­fal­len?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch ste­hen könn­ten?

Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 ent­ge­gen.