Oki­na­wa Kara­te am Her­der Gym­na­si­um Forch­heim

Teilnehmerinnen beim Üben

Teil­neh­me­rin­nen beim Üben

Im Rah­men des Pro­jekt­ta­ges 2019 fand ein Kara­te-Semi­nar am Her­der Gym­na­si­um in Forch­heim statt. Hel­mut Sta­del­mann und Sabri­na Hof­mann führ­ten vie­le Schü­ler mit ihrer Sport­leh­re­rin durch ver­schie­de­ne Ele­men­te des Oki­na­wa Kara­te. Von der Gym­na­stik (Tai­so), über Grund­schul­tech­ni­ken (Kihon), bis hin zu Selbst­ver­tei­di­gungs­übun­gen (Goshin). Auch der Bruch­test (Tames­hi­wa­ri) und der Kampf mit dem Schaum­stoff­wert (Chan­ba­ra) kamen nicht zu kurz. Oki­na­wa Kara­te ist hart und kom­pro­miss­los und das lern­ten die Teil­neh­mer ken­nen. Nach über drei Stun­den ende­te der Kurs und die Jugend­li­chen durf­ten auf­grund von Hit­ze­frei nach Hau­se gehen.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www​.kara​te​kampf​kunst​.de