Die­be hat­ten es auf Geld­beu­tel abge­se­hen

BAY­REUTH. Auf den in einem Auto zurück­ge­las­se­nen Geld­beu­tel hat­ten es bis­lang Unbe­kann­te in der Nacht zum Don­ners­tag im Stadt­ge­biet abge­se­hen. Die Bay­reu­ther Kri­mi­nal­po­li­zei ermit­telt und bit­tet um Mit­hil­fe.

Der Besit­zer stell­te sei­nen schwar­zen Fiat Pun­to am Mitt­woch, 17 Uhr, auf einen Stell­platz in der Tele­mann­stra­ße, nahe des Hohen­zol­lern­rings, ab. Gegen 7 Uhr am näch­sten Mor­gen muss­te er fest­stel­len, dass Unbe­kann­te das vor­de­re Fen­ster der Bei­fah­rer­sei­te ein­ge­schla­gen hat­ten. Der Sach­scha­den beläuft sich auf zir­ka 500 Euro. Ziel war der offen in dem Wagen lie­gen­den Geld­beu­tel, in dem sich neben Bar­geld auch diver­se Kar­ten befan­den. Mit ihrer Beu­te im Wert von etwa 200 Euro konn­ten die Die­be uner­kannt ent­kom­men.

Zeu­gen, die in der Nacht zum Don­ners­tag Beob­ach­tun­gen bei dem Park­platz in der Tele­mann­stra­ße, nahe des Hohen­zol­lern­rings, gemacht haben, mel­den sich bit­te bei der Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0.