Karst­pro­jekt “Schwamm­riff Real­schu­le Auer­bach” im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um

Schü­le­rIn­nen der 8. und 9. Klas­se der Real­schu­le Auer­bach zu Besuch im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um

Realschule Auerbach zu Besuch im Fränkische Schweiz-Museum

Real­schu­le Auer­bach zu Besuch im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um

Im Rah­men eines Frän­ki­sche Schweiz-Pro­jek­tes der gesam­ten Real­schu­le Auer­bach haben die Schü­le­rIn­nen an zwei Tagen die Aus­wahl zwi­schen 21 Ange­bo­ten, um abseits ein­ge­tre­te­ner Pfa­de die Frän­ki­sche Schweiz zu erkun­den. Zu den Pro­jek­ten gehö­ren u.a. Malen, Floß­bau­en, Gelän­der­ver­mes­sung, Feu­er­ma­chen, das Muse­um Göß­wein­stein und die Basi­li­ka mit Erkun­dung der Orgel, Höh­len­wan­de­rung, Aqua­ri­um anle­gen und Moun­tain­bi­ken. Je zwei Akti­vi­tä­ten dür­fen an die­sen Tagen aus­ge­sucht und durch­ge­führt wer­den. Ein drit­ter Tag dien­te bereits zu ihrer Vor­be­rei­tung.

“Rei­se in die Urzeit: ein Schwamm­riff ent­steht”

Im Tüchers­fel­der Muse­um bau­en die Schü­le­rIn­nen ein Schwamm­riff aus Gestein und Mate­ria­li­en der Regi­on und fül­len es mit Ammo­ni­ten und aller­lei Getier zu Was­ser und in der Luft. Alle sie­ben Schü­le­rin­nen, die am ersten Tag an der Akti­on teil­nah­men, waren begei­stert bei der Sache. Vor­her wur­den sie auf das urzeit­li­che The­ma durch eine span­nen­der und unter­halt­sa­me Füh­rung des Muse­ums­päd­ago­gen Fabi­an Wit­ten­born ein­ge­stimmt. “Das war her­vor­ra­gend!”, so das Fazit der beglei­ten­den Leh­re­rin.