Karstprojekt „Schwammriff Realschule Auerbach“ im Fränkische Schweiz-Museum

SchülerInnen der 8. und 9. Klasse der Realschule Auerbach zu Besuch im Fränkische Schweiz-Museum

Realschule Auerbach zu Besuch im Fränkische Schweiz-Museum

Realschule Auerbach zu Besuch im Fränkische Schweiz-Museum

Im Rahmen eines Fränkische Schweiz-Projektes der gesamten Realschule Auerbach haben die SchülerInnen an zwei Tagen die Auswahl zwischen 21 Angeboten, um abseits eingetretener Pfade die Fränkische Schweiz zu erkunden. Zu den Projekten gehören u.a. Malen, Floßbauen, Geländervermessung, Feuermachen, das Museum Gößweinstein und die Basilika mit Erkundung der Orgel, Höhlenwanderung, Aquarium anlegen und Mountainbiken. Je zwei Aktivitäten dürfen an diesen Tagen ausgesucht und durchgeführt werden. Ein dritter Tag diente bereits zu ihrer Vorbereitung.

„Reise in die Urzeit: ein Schwammriff entsteht“

Im Tüchersfelder Museum bauen die SchülerInnen ein Schwammriff aus Gestein und Materialien der Region und füllen es mit Ammoniten und allerlei Getier zu Wasser und in der Luft. Alle sieben Schülerinnen, die am ersten Tag an der Aktion teilnahmen, waren begeistert bei der Sache. Vorher wurden sie auf das urzeitliche Thema durch eine spannender und unterhaltsame Führung des Museumspädagogen Fabian Wittenborn eingestimmt. „Das war hervorragend!“, so das Fazit der begleitenden Lehrerin.