Forch­hei­mer Kara­te­ka Livia Lowry und Rosen Ste­fa­nov Baye­ri­sche Kara­te-Mei­ster bei den Schü­lern

Im Nach­gang zum 40 jäh­ri­gen Jubi­lä­um das 1.Shotokan Kara­te Zen­trums Forch­heim, gefei­ert vor 2 Wochen im neu­en Dojo in Hau­sen, lan­de­ten die Kämp­fer des tra­di­ti­ons­rei­chen Forch­hei­mer Kara­te Ver­eins einen beacht­li­chen Dop­pel­er­folg bei den in Fürth aus­ge­tra­ge­nen Lan­des­mei­ster­schaf­ten der Schü­ler am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de.

Livia Lowry und Rosen Ste­fa­nov sicher­ten sich in der Dis­zi­plin Kumite(Freikampf) jeweils den ersten Platz bei den sehr anspruchs­vol­len Lan­des­mei­ster­schaf­ten des Baye­ri­schen Kara­te Bun­des. Den Vize­mei­ster Titel hol­te sich zudem Livia´s Schwe­ster Nova, eben­falls in der Dis­zi­plin Kum­ite.

Lowry, die sich im Fina­le mit Julia Leg­ler aus Wald­krai­burg, einer äußerst talen­tier­ten Kämp­fe­rin, aus­ein­an­der set­zen muss­te, zeig­te wie­der ein­mal welch enor­mes Talent in der zier­lich wir­ken­den Forch­hei­me­rin steckt. Mit einer klu­gen und sehr über­leg­ten Tak­tik ließ sie ihrer Geg­ne­rin kei­ne Chan­ce und brach­te ihren Vor­sprung sicher bis ans Ende der Kampf­zeit und war damit ver­dien­te Baye­ri­sche Mei­ste­rin.

Eben­so Rosen Ste­fa­nov. Der mitt­ler­wei­le, obwohl noch so jung, in vie­len Kämp­fen erprob­te und rou­ti­nier­te Kämp­fer aus den Rei­hen der Forch­hei­mer, hat­te mit Juli­an Hen­ke eben­falls einen Geg­ner aus Wald­krai­burg vor sich. Mit sei­ner gan­zen Erfah­rung konn­te Ste­fa­nov den Sieg nach Hau­se brin­gen und damit dem 1.SKZ Forch­heim den 2. Titel die­ser Mei­ster­schaf­ten sichern.

Ganz knapp schei­ter­te Nova Lowry, die älte­re Schwe­ster Livia´s, im Fina­le eben­falls an einer Wald­krai­bur­ge­rin. Alex­an­dra Wolf hat­te am Ende die Nase vorn und nach einem packen­den Kampf ver­ließ Wolf die Tata­mi als Sie­ge­rin. Nova konn­te in dem Fall aber ver­dient die Vize Mei­ster­schaft nach Hau­se brin­gen.

Bei den Team Wett­be­wer­ben in Kum­ite lief es nicht ganz so befrie­di­gend. Mit Rosen Ste­fa­nov, Lenn­art Dietsch und Nico Gott­hard kam die Mann­schaft nicht über die 2.Runde hin­aus.

Eben­so in der Dis­zi­plin Kata. Rosen Ste­fa­nov schied in der ersten Run­de aus, für Livia Lowry, Lenn­art Dietsch und Jas­min Mar­ti­ni kam dann in der 2.Runde das Aus.

Ins­ge­samt kön­nen die Forch­hei­mer Kara­te­kas mit den Ergeb­nis­sen zufrie­den sein, wenn­gleich in der Dis­zi­plin Kata ein gewis­ser Nach­hol­be­darf besteht. Aber auf­grund des zwei­fel­los vor­han­de­nen Talents aller Akteu­re ist auch hier in der Zukunft ein bes­se­res Abschnei­den mög­lich.