Forchheimer Klosterchor St. Anton feiert Redemptori

Die Kongregation der Redemptoristen feiert alljährlich am 3. Sonntag im Juli ihr Hauptfest, Redemptori, d.h. Erlöserfest. 2019 ist ein besonderes Jahr: Die Klosterkirche St. Antonius ist seit 100 Jahren im Besitz der Redemptoristen. 2013 mussten sie aus Mangel an Nachwuchs das Forchheimer Kloster aufgeben. Der damals gegründete Klosterverein und die Stiftung der Klosterkirche sorgen sich weiterhin, das religiöse Leben in der Klosterkirche wach zu halten. Pater Provinzial Edmund Hipp wird am Erlöserfest am 21. Juli 2019 um 10 Uhr ein feierliches Hochamt zelebrieren. Chor und Orchester der Klosterkirche führen zu diesem festlichen Anlass die Messe in D-Dur des Benediktinerpaters Bonifaz Stöckl auf.

Stöckl gehörte zu den begabtesten Benediktinerkomponisten der Mozartzeit. Leopold Mozart, der Vater von Wolfgang Amadeus Mozart, war einer seiner Lehrer. Regionalkantor Georg Schäffner hat die Notenhandschrift dieser lateinischen Messe in der Diözesanbibliothek zu Freising entdeckt und „ausgegraben“. Die Solis singen Traudi Harrer und Johanna Schatz. Es musizieren Klosterchor und –orchester von St. Anton unter Franz-Josef Saam, der die Ensembles seit 50 Jahren leitet.