Medail­len­re­gen für die Schwimm­freun­de Peg­nitz bei den Ober­frän­ki­schen Jahr­gangs­mei­ster­schaf­ten 2019

Medaillenregen für die Schwimmfreunde Pegnitz

Medail­len­re­gen für die Schwimm­freun­de Pegnitz

Gan­ze 15 Mal kön­nen sich Sport­le­rin­nen und Sport­ler der Schwimm­freun­de Peg­nitz Ober­frän­ki­scher Jahr­gangs­mei­ster nen­nen. Dazu erran­gen sie noch 16 zwei­te und 14 drit­te Plät­ze. Damit stan­den die Peg­nit­zer Star­ter im Hofer Frei­bad ins­ge­samt 45 Mal auf dem Podi­um und sicher­ten sich damit Rang 6 im Medail­len­spie­gel. Zudem erkämpf­te sich die 6x50 Meter Frei­stil-Staf­fel mit Jan­nik Zöll­ner, Sam Mär­kisch, Emma Win­kel­ma­i­er, Ines­sa Ber­gen, Niklas Birk­le und Car­los Sand die Bronzemedaille.

Die Erwar­tun­gen von Trai­ner Con­stan­tin Blei­mül­ler wur­den mehr als erfüllt. Neben den zahl­rei­chen Medail­len ver­zeich­ne­ten die Schwimm­freun­de noch etli­che per­sön­li­che Best­zei­ten. Jan­nik Zöll­ner aus dem Jahr­gang 2006 unter­mau­er­te sei­ne Vor­macht­stel­lung in Ober­fran­ken und stieg bei allen sie­ben Starts als Sie­ger aus dem Was­ser. Lisa Neu­kamm (2006) sieg­te über 50 Meter Schmet­ter­ling und 200 Meter Brust und sam­mel­te noch vier Bronzemedaillen.

Sam Mär­kisch (2005) gewann Gold über 400 Meter Frei­stil und sicher­te sich dazu drei­mal Sil­ber und zwei­mal Bron­ze. Niklas Birk­le (2006) wur­de Ober­frän­ki­scher Jahr­gangs­mei­ster über 100 Meter Rücken, jeweils Zwei­ter über 50 und 200 Meter Rücken sowie Drit­ter über 200 und 400 Meter Frei­stil. Anni­ka Rei­chel gewann die 200 Meter Brust im Jahr­gang 2008, hol­te Sil­ber über 100 Meter Brust und jeweils Drit­te über 50 Meter Brust und 200 Meter Rücken.

Car­los Sand (2004) sicher­te sich den Sieg über 50 Meter Brust und Sil­ber über 100 und 200 Meter Brust. Tom Mär­kisch (2001) hol­te Gold über 200 Meter Brust sowie zwei­mal Sil­ber über 50 und 100 Meter Brust. Alex­an­der Schertl (2001) sieg­te über 200 Meter Lagen und gewann Bron­ze über 100 Meter Schmet­ter­ling. Zwei­mal Sil­ber über 100 und 200 Meter Schmet­ter­ling sowie Bron­ze über 200 Meter Rücken sicher­te sich Xaver Gnan(2007). Zwei­mal Bron­ze gab es für Ines­sa Ber­gen (2004) über 100 Meter Schmet­ter­ling und 50 Meter Brust. Eben­falls zwei­mal Bron­ze erkämpf­te sich Sascha Ber­gen (2006) über 100 und 200 Meter Brust. Eine Bron­ze­me­dail­le hol­ten Max Appel­hans (2008) über 100 Meter Rücken und Emma Win­kel­ma­i­er (2007) über 100 Meter Schmetterling.

Mari­el­la Eckert (2006), The­re­sa Birn­mey­er (2006) und Desta­na Reiß­mann (2007) ver­pass­ten die Podest­plät­ze knapp, konn­ten sich aber in dem star­ken Teil­neh­mer­feld sehr gut behaup­ten und ihre Best­zei­ten teils erheb­lich steigern.