Ein­bre­cher kamen wäh­rend der Urlaubs­ab­we­sen­heit

BAY­REUTH. Auf Schmuck hat­ten es Ein­bre­cher abge­se­hen, die im Ver­lauf der ver­gan­ge­nen Woche in ein Ein­fa­mi­li­en­haus in Aichig ein­ge­stie­gen waren. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se.

Zwi­schen Sonn­tag­abend, 7. Juli, und Frei­tag­früh, 12. Juli, such­ten die Unbe­kann­ten das Wohn­haus in der Polar­stra­ße auf und dran­gen gewalt­sam über eine Kel­ler­tür in das Gebäu­de ein. Auf ihrer Suche nach Wert­sa­chen erbeu­te­ten sie Schmuck im Wert von geschätz­ten 100 Euro. Sie hin­ter­lie­ßen einen Sach­scha­den von rund 800 Euro.

Zeu­gen, die im Ver­lauf der ver­gan­ge­nen Woche ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in der Polar­stra­ße beob­ach­ten konn­ten, wer­den gebe­ten sich mit der Kri­po in Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 in Ver­bin­dung zu set­zen.