Bayreuther KinderUni am 17. Juli 2019 – Kindervortrag zum Thema „Das gefährlichste Tier der Welt“

Am Mittwoch, 17. Juli 2019, 17.15 Uhr, referiert im Audimax beim dritten KinderUni-Vortrag dieses Jahres Professorin Dr. Ulrike Beisel, Kultur und Technik in Afrika, zum Thema „Das gefährlichste Tier der Welt“.

Stechmücken sind mit dem bloßen Auge leicht zu übersehen, allerdings in einem ruhigen nächtlichen Schlafzimmer oft nicht zu überhören. In der Tat gehören Stechmücken zu den gefährlichsten Tieren der Welt, geschätzt eine Million Menschen sterben jährlich an tropischen Krankheiten, die von Stechmücken übertragen werden. In diesem Vortrag lernt ihr Stechmücken etwas näher kennen und erfahrt, was wir Menschen dafür tun, um ihnen ihr mörderisches Handwerk zu legen.

Spannendes Begleitprogramm für Eltern

Für Eltern und Begleiterinnen und Begleiter der Kinder gibt es ein spannendes separates Programm:

Ab 17.20 Uhr, Gebäude Naturwissenschaften I (NW I), Hörsaal H 13, referiert Professor Dr. Daniel Frost (Bayerisches Geoinstitut) „Die Steine rund um Bayreuth verraten ihr Geheimnis“.

Nur wenige Orte in der Welt sind von einer solch breiten Variation verschiedener (sichtbarer) Gesteine umgeben wie Bayreuth. Das Wissen über diese Gesteine und Landschaften und wie sie entstanden sind, vermittelt eine neue Dimension eines Verständnisses unserer Umgebung. In dem Vortrag werden verschiedene Kurztrips vorgestellt, zu spannenden Gesteinen mit dem faszinierenden Hintergrund ihrer Entstehung und ihrer Geheimnisse.

Alternatives Begleitprogramm: Führung zu den Glasbläsern an der Universität Bayreuth. 17.15 Uhr ab Audimax.

Die Veranstaltung „KinderUni“ ist für Schülerinnen und Schüler der 2. bis 6. Jahrgangsstufen aller Schularten gedacht und will die Neugierde von Kindern aufgreifen und ihnen Wissen auf hohem Niveau mit Freude vermitteln. Auch soll die Begeisterung der Kinder für wissenschaftliche Fragestellungen geweckt und ein neuer Bildungsort für Kinder in der Region erschlossen werden. Des Weiteren will die KinderUni Kindern Anregungen zum Weiterdenken und -fragen geben und allen Kindern Zugang zu außerschulischer Bildung ermöglichen. Der Eintritt zur KinderUni ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.