Drogenfahrt und Drogen zuhause – Haftbefehl erlassen

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Oberfranken und der Staatsanwaltschaft Bamberg

BAMBERG. Amphetamin und Marihuana entdeckten Polizeibeamte am Donnerstagabend in der Wohnung eines 21-jährigen Mannes in Bamberg. Er war vorher bei einer Fahrzeugkontrolle aufgefallen, nachdem er unter Drogeneinfluss stand. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging gegen den Mann Untersuchungshaftbefehl.

Eine Streifenbesatzung der Bamberger Polizeiinspektion kontrollierte den 21-Jährigen kurz vor 20 Uhr im Stadtgebiet, als er mit seinem Auto unterwegs war. Neben seinem berauschten Zustand bemerkten die Polizisten auch einige Gramm Marihuana, die der Fahrer in seinem Wagen dabei hatte. Ein staatsanwaltschaftlich erwirkter Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung brachte schließlich weitere Betäubungsmittel an den Tag. Die Beamten entdeckten dort rund 30 Gramm Marihuana und 150 Gramm Amphetamin und stellten die Drogen sicher. Den vorläufig Festgenommen übergaben sie für die weiteren Ermittlungen an die Drogenspezialisten der Bamberger Kripo. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Freitag gegen den 21-Jährigen Untersuchungshaftbefehl. Mittlerweile sitzt er in einer Justizvollzugsanstalt ein.