Wald­brand bei Ker­s­bach rasch gelöscht – Poli­zei sucht Zeu­gen

FORCH­HEIM. Einen klei­nen Wald­brand bei Ker­s­bach hat­ten die ört­li­chen Feu­er­weh­ren am spä­ten Mitt­woch­abend rasch gelöscht. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg bit­tet um Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung.

Kurz vor 21.30 Uhr ging bei der Inte­grier­ten Leit­stel­le die Mit­tei­lung über den Brand im Wald­ge­biet am Ende der Stra­ße „Wil­helms­höh“ ein. Den alar­mier­ten Feu­er­weh­ren, die mit rund 40 Ein­satz­kräf­ten anrück­ten, gelang es, die bei­den klei­nen Brand­stel­len rasch unter Kon­trol­le zu brin­gen. An den vier beschä­dig­ten Bäu­men ent­stand ein geschätz­ter Sach­scha­den von rund 1.000 Euro.

Die Kri­po Bam­berg schließt eine Brand­stif­tung nicht aus und bit­tet um Hin­wei­se auf ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491.