Forch­hei­mer Anna­fest: Freie Trach­ten­grup­pe – Wer macht mit?

“Ker­wa is”: Mit Fran­ken­power „nauf die Kel­ler“ – Wer macht mit?

Familie in Tracht. Foto: R. Rosenbauer

Fami­lie in Tracht. Foto: R. Rosen­bau­er

Haben Sie Spaß an frän­ki­scher Tracht? Am Sams­tag, 27. Juli 2019 star­tet der Anna­fest-Auf­takt um 14.30 Uhr in der Forch­hei­mer Innen­stadt auf dem Rat­haus­platz mit Auf­füh­run­gen von Schützen‑, Musik‑, Heimat‑, Trach­ten­ver­ei­nen und den Part­ner­städ­ten. Anschlie­ßend geht es um 15.30 Uhr gemein­sam zum Kel­ler­wald. Heu­er sind an die­sem Tag – unab­hän­gig von einer Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit – alle Trach­ten­freun­de ein­ge­la­den, sich am Anna­fest-Umzug aktiv zu betei­li­gen.

Eine Gele­gen­heit beson­ders für die, die im All­tag viel­leicht wenig Gele­gen­heit haben, ihre Tracht aus­zu­füh­ren! Alle sind will­kom­men, die eine Regio­nal­tracht tra­gen – egal ob tra­di­tio­nell oder erneu­ert. Der Treff­punkt für alle Teil­neh­men­den in frän­ki­scher Tracht ist unter dem Mot­to “Ker­wa is” am 27. Juli 2019 um 15:00 Uhr vor der Buch­hand­lung Ossi­an­der (vor­mals Streit). Abmarsch des Fest­zu­ges ist um 15:30 Uhr. Aktiv mit unter­stützt wird die Akti­on vom Arbeits­kreis Tracht des Frän­ki­sche Schweiz Ver­eins.

Bür­ger­mei­ster Franz Streit begrüßt die­se neue Akti­on, die von pri­va­ten Initia­to­ren an die Stadt­ver­wal­tung her­an­ge­tra­gen wur­de: „Die Stadt Forch­heim möch­te mit die­ser Idee Spaß an der Regio­nal­kul­tur för­dern, zu der neben der frän­ki­schen Ess­kul­tur auch das reich­hal­ti­ge Brauch­tum und die ein­zig­ar­tig schö­nen Trach­ten unse­rer Regi­on gehö­ren und wo passt das bes­ser als zum tra­di­tio­nel­len Anna­fest-Auf­takt?“

Soll­ten sich vie­le trach­ten­be­gei­ster­te Teil­neh­mer ein­fin­den, wird auch in Zukunft dar­an gedacht, die­se Idee wie­der anzu­bie­ten.