Peter und der Wolf in der Teu­fels­höh­le bei Pot­ten­stein

Am Sams­tag, 13.Juli gastiert der Kon­zert­chor „Mes­sa di voce“ um 20 Uhr mit dem bekann­ten musi­ka­li­schen Mär­chen „Peter und der Wolf“ von Ser­gej Pro­ko­fi­ew auf der Höh­len­büh­ne der Teu­fels­höh­le Pot­ten­stein.

(c) Messa di voce

© Mes­sa di voce

Zum Stück: Wer kennt es nicht, das ein­zig­ar­ti­ge musi­ka­li­sche Mär­chen „Peter und der Wolf“ des Kom­po­ni­sten Ser­gej Pro­kof­jew – die span­nen­de Geschich­te vom pfif­fi­gen Peter, der in ein tie­ri­sches Aben­teu­er gerät, als er eines Tages das Gar­ten­tor des Groß­va­ters offen ste­hen lässt. Um Kin­dern die Instru­men­te eines Orche­sters näher zu brin­gen, wer­den in der Kom­po­si­ti­on von Pro­kof­jew die Figu­ren von ver­schie­de­nen Instru­men­ten dar­ge­stellt. Eini­ger­ma­ßen unsin­nig erscheint es daher, die­ses Stück in einer a cap­pel­la Ver­si­on auf­zu­füh­ren. Doch die Sän­ger des Chors des Jun­gen Thea­ters „mes­sa di voce“ unter der Lei­tung von Ingo Beh­rens, spie­len gekonnt mit ihren Stim­men, um laut­ma­le­risch und mit einer Pri­se Humor die Instru­men­te des Stücks nach­zu­ah­men. Zusam­men mit einem mit­rei­ßen­den Erzäh­ler (Jür­gen Gutsch­mann) brin­gen sie damit eine außer­ge­wöhn­li­che Ver­si­on des Klas­si­kers auf die Büh­ne. Mit wei­te­ren instru­men­ta­len Wer­ken aus ver­schie­de­nen Gen­res und Epo­chen nimmt der Chor sei­ne Zuhö­rer mit auf eine inter­es­san­te Rei­se durch die viel­fäl­ti­ge Welt der Instru­men­tal­mu­sik und sorgt mit den Lie­bes­kat­zen („Love­cats“) und dem fröh­lich zwit­schern­den Spatz Phil­ip („Of all the birds“) für einen tie­risch guten Kon­zert­abend.

Kar­ten sind im Vor­ver­kauf zum Preis von 14 Euro (Jugend­li­che bis 16 Jah­re zah­len 7 Euro) sind erhält­lich im Tou­ris­mus­bü­ro Pot­ten­stein, unter 09243/70841 oder per Mail (info@​pottenstein.​de) sowie ab 19.30 Uhr an der Abend­kas­se erhält­lich. Reser­vier­te Kar­ten wer­den auch an der Abend­kas­se hin­ter­legt. Es besteht wie bei jeder Ver­an­stal­tung in der Teu­fels­höh­le freie Platz­wahl, Ein­lass ist ab 19.30 Uhr. Im Kon­zert­saal herrscht eine kon­stan­te Tem­pe­ra­tur von 12 Grad, zweck­mä­ßi­ge Klei­dung ist daher emp­feh­lens­wert.