Begeisterndes Konzerterlebnis im Rosengarten von Schloß Thurn

Rosengarten von Schloss Thurn. Foto: Nicolai Prechtel)

Rosengarten von Schloss Thurn. Foto: Nicolai Prechtel)

Für Begeisterung sorgte das Konzert der Blechbläserformation ensemble hundshaupten im Rosengarten von Schloss Thurn (Heroldsbach). Für ihr diesjähriges Sommerkonzert hatten die elf Bläser unter der Leitung von Bernhard Joerg eine bunte Mischung aus ernster und unterhaltsamer Musik im Programm. Für viel Applaus sorgten dabei besonders die beiden Hauptwerke des Abends, Johannes Brahms‘ Haydn-Variationen in einem raffinierten Blechbläser-Arrangement und Jim Parkers „A Londoner In New York“, eine Originalkomposition mit Bigband-ähnlichen Sounds. Im Rahmen der Konzertreihe des Kuratoriums für Kunst und Kultur im Forchheimer Land waren die Hundshauptener bereits zum fünften Mal in Folge im Schloss zu Gast. Akustik und Kulisse sorgten bei angenehmen Temperaturen für ein außergewöhnliches Konzerterlebnis. Bereits am Freitag hatte das Ensemble sein Programm in Stein bei Nürnberg aufgeführt. Zum nächsten Mal im Landkreis zu hören sind die Blechbläser voraussichtlich beim Konzert der Kulturpreisträger am 1. Advent in der Basilika Gößweinstein.