Wirtschaftsakademie startet ins neue Akademiejahr – Informationstreffen in Pegnitz

Unternehmen können ab sofort wieder Auszubildende anmelden

Mit der Wirtschaftsakademie eröffnen die Wirtschaftsförderung der Stadt Bayreuth, der Wirtschaftsband A9 Fränkische Schweiz e.V. und der Wirtschaftskreis Pegnitz regionalen Unternehmen die Möglichkeit, ihren Auszubildenden zusätzliche Coachings zum Berufsstart anzubieten. Die Wirtschaftsakademie steht Ausbildungsbetrieben aller Branchen und Betriebsgrößen aus der Region offen und will insbesondere kleinere und mittlere Betriebe unterstützen, die oftmals nicht die Möglichkeit haben eigene Schulungen vorzunehmen.

In sechs Kurseinheiten wie beispielsweise Business-Knigge, Projektmanagement, Medienkompetenz, Präsentation, Kommunikationstraining, Kritikfähigkeit oder Selbst- und Zeitmanagement erarbeiten sich Auszubildende einen Qualifikationsvorsprung für das Berufsleben, gewinnen an persönlicher Reife, an Selbstbewusstsein und blicken branchen- und ortsübergreifend über den Tellerrand.

Teilnehmende Unternehmen profitieren vom erweiterten Wissen ihrer jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und sie präsentieren sich in Zeiten des Fachkräftemangels als attraktive und innovative Ausbildungsbetriebe. Eine solidarische Kostenverteilung ermöglicht es, professionelle Referenten zu bedarfsorientierten und berufsübergreifenden Seminarthemen zu gewinnen, oder es finden sich in den Reihen der Betriebe Experten, die ihr Knowhow teilen.

Interessierte Unternehmen sind eingeladen, sich Mittwoch, 17. Juli, von 9.30 Uhr bis 11 Uhr, im Rahmen eines Informations- und Planungstreffens im Bürgerzentrum Pegnitz, Hauptstraße 73, zu informieren. Um Anmeldung unter Telefon 0921 251187 bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Bayreuth wird gebeten.