Ver­an­stal­tun­gen des BN Bamberg

Bam­bergs Biber auf der Spur

Der Biber hat die Stadt längst erobert. Doch wie und wo genau lebt er? Die Teil­neh­mer einer Füh­rung des BUND Natur­schutz bege­ben sich am Sonn­tag, 7. Juli auf Spu­ren­su­che im Hain­ge­biet. Sie erfah­ren dabei mehr über die Her­kunft und Lebens­wei­se des zweit­größ­ten Nage­tiers der Erde und wel­che Bedeu­tung er für die Arten­viel­falt in der Regi­on hat. Ein klei­ner Teil­nah­me­bei­trag wird erho­ben. Die Füh­rung wird vom Diplom-Bio­lo­gen Diedi­cke gelei­tet, bei dem auch die Anmel­dung unter 0951/18327005 oder diedicke@​naturerlebnis-​bamberg.​de mög­lich ist. Treff­punkt zu der zwei­stün­di­gen Ver­an­stal­tung ist um 14 Uhr am Boots­haus im Hain.

Pflan­zen­welt im Natio­na­len Natur­er­be im Hauptsmoorwald

Ziel einer natur­kund­li­chen Füh­rung des BUND Natur­schutz sind am Sams­tag, 13. Juli die arten­rei­chen Wald­ge­bie­te im Hauptsmoor­wald. Im Mit­tel­punkt steht die Pflan­zen­welt des Bereichs, der 2015 zum Natio­na­len Natur­er­be erklärt wur­de. Die Wan­de­rung wird vom Pflan­zen­ex­per­ten Her­mann Bösche gelei­tet und führt auf einer Stre­cke von unge­fähr 5 Kilo­me­tern an den Aus­gangs­ort zurück. Ein klei­ner Teil­nah­me­bei­trag wird erho­ben. Um Anmel­dung bis Don­ners­tag, 11. Juli an bamberg@​bund-​naturschutz.​de oder unter 0951/5190611 wird gebe­ten. Treff­punkt zu der unge­fähr 3‑stündigen Füh­rung ist um 14 Uhr am Park­platz öst­lich der A 73 an der Ver­bin­dungs­stra­ße von Bam­berg nach Pödel­dorf. Die­ser ist mit Fahr­rad oder Bus sehr gut erreichbar.