Bür­ger­reu­ther Stra­ße in Bay­reuth noch bis 12. Juli halb­sei­tig gesperrt

Die Bür­ger­reu­ther Stra­ße bleibt bis Frei­tag, 12. Juli, im Ein­mün­dungs­be­reich zur Goe­the­stra­ße wegen Bau­ar­bei­ten halb­sei­tig gesperrt. In die­sem Zusam­men­hang wird in der Bür­ger­reu­ther Stra­ße zwi­schen Goe­the­stra­ße und Wil­helm-von-Diez-Stra­ße eine Ein­bahn­stra­ße in stadt­aus­wär­ti­ger Rich­tung ein­ge­rich­tet. Stadt­ein­wärts wird der Ver­kehr bereits in der Feu­stel­stra­ße über die Nibe­lun­gen­stra­ße, Wil­helms­platz zur Goe­the­stra­ße umge­lei­tet. Die Stadt­bus­se der Linie 303 fah­ren stadt­ein­wärts ab der Bernecker Stra­ße über die Mark­gra­fen­al­lee zum Bahn­hof auf Bus­steig 9 und wei­ter auf Linie. Die Hal­te­stel­len „Hagen­stra­ße“ und „Wil­helm-Pitz-Stra­ße“ stadt­ein­wärts wer­den in die Mark­gra­fen­al­lee ver­legt. Die Hal­te­stel­le „IHK“ wird zu Bus­steig 9 ver­legt.