Ernährungshandwerk erleben – Ernährung macht Schule: Schulklasse zu Besuch bei Bayreuther Koch

Projekt im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Martin Freiberger erhält seine Urkunde für sein Engagement im Projekt „Ernährung macht Schule – Ernährungshandwerk erleben“

Martin Freiberger erhält seine Urkunde für sein Engagement im Projekt „Ernährung macht Schule – Ernährungshandwerk erleben“

Mit Kochschürzen, Tatendrang und vielen Fragen im Gepäck kommen die Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhoeffer Schule Bayreuth am Morgen des 7. Juni in die Gaststätte „Im Gärtlein“ von Inhaber und Koch Martin Freiberger. Die Mädchen und Jungen aus den Jahrgangsstufen 7 bis 9 sind mit ihrer Lehrerin Ulla Reuß aus Bayreuth mit dem Zug angereist, um sich den Beruf des Kochs aus nächster Nähe anzusehen.

Martin Freiberger, gelernter Koch und Ausbildungsbotschafter des Deutscher Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA), erzählt den Jugendlichen mit Begeisterung von seinem Beruf, den er selbst als „Berufung“ bezeichnet. Überrascht sind seine Zuhörer vor allem von der Bandbreite der unterschiedlichen Ausbildungen in der Gastronomie. Den Koch sowie Beikoch kennen alle, aber dass man auch Hotel- oder Restaurantfachmann, Systemgastronom oder Kaufmann im Hotelgewerbe lernen kann ist für viele neu.

Bei einem Rundgang durch den Betrieb stellen die Schüler fest, dass in einer Großküche so manches anders ist als in der Küche zu Hause. Da die Gaststätte auch Gästezimmer anbietet, stellt Freiberger auch diesen Teil seiner Arbeit vor. Ein weiteres Standbein ist der Cateringservice für Kindertagesstätten. Über 400 Essen werden pro Tag ausgeliefert.

Die Schüler lernen die richtige Technik um Ananas zu schneiden

Die Schüler lernen die richtige Technik um Ananas zu schneiden

Zurück in der Küche geht es dann an die Kochpraxis. Die Schürzen umgebunden – wie’s richtig geht macht der Koch vor – wagen sich die Schüler und Schülerinnen an das heutige Thema heran: einen Dessertteller erstellen und anrichten. Unter Freibergers Anleitung werden Ananas, Melone und Nektarinen als Deko vorbereitet und mit Fruchtsoßen, einer Erdbeer-Panna cotta und einer Kugel Eis zu einem süßen Kunstwerk zusammengestellt. Nachdem sich jeder an seinem Teller kreativ ausgetobt hat, werden die Ergebnisse präsentiert. In der Gaststube darf anschließend jeder sein Dessert verputzen und Martin Freiberger mit Fragen löchern. Neben dem Ablauf der Ausbildung, Arbeitszeiten und Freibergers‘ Meinung zu TV Kochshows, interessieren sich die Jugendlichen vor allem dafür, wie oft man sich als Koch im Durchschnitt in die Finger schneidet.

Satt und mit dem Kopf voll mit neuem Wissen starten die Schüler und Schülerinnen der Dietrich-Bonhoeffer Schule die Rückreise nach Bayreuth und in die wohlverdienten Pfingstferien.

Der Besuch der Schulklasse fand im Rahmen des Projekts „Ernährungshandwerk erleben – Ernährung macht Schule“ statt. Zentrales Element ist, neben der theoretischen Vorbereitung im Unterricht, der praktische Besuch beim Ernährungshandwerker.

Dabei sein

Interessierte Ernährungshandwerker und Lehrkräfte erhalten beim Fachzentrum Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung Bayreuth weiter Informationen. Anmeldungen sind per Mail an die Projektleitung Eva-Maria Stemp (Eva-Maria.Stemp@aelf-by.bayern.de) oder telefonisch unter 0921-591-1344 möglich.