Geldautomat in Stadelhofen gesprengt – Fahndung dauert an

STADELHOFEN, LKR. BAMBERG. Nachdem unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden einen Geldautomaten gesprengt hatten, fahnden zahlreiche Einsatzkräfte nach den Geflüchteten. Die Kripo Bamberg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 4.20 Uhr hörte eine Anwohnerin am „Dorfplatz“ einen lauten Knall aus der Bankfiliale. Die Zeugin sah noch, wie die Täter mit einem Motorrad flüchteten. Die großangelegte Fahndung dauert derzeit noch an. Der Tatort ist weiträumig abgesperrt und wird von Spezialisten der Technischen Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalsamts untersucht. Ob die Täter Bargeld erbeuteten, ist bislang noch nicht bekannt.