Bau­maß­nah­me an der Kreis­stra­ße BA 27 Hirschaid-Sei­gen­dorf geht in die näch­ste Runde

Ab 11. Juni 2019 halb­sei­ti­ge Sper­rung zwi­schen der Anschluss­stel­le Hirschaid und dem Kreis­ver­kehr Hirschaid

Die Bau­maß­nah­me an der Kreis­stra­ße BA 27 zwi­schen Hirschaid und Sei­gen­dorf geht in die näch­ste Run­de. Ab Diens­tag, 11. Juni 2019 wird im Bereich zwi­schen dem west­li­chen Ast der Anschluss­stel­le Hirschaid und dem Kreis­ver­kehr Hirschaid die Fahr­bahn erneuert.

Im Zuge der Bau­ar­bei­ten wird die Stra­ße halb­sei­tig gesperrt und der gesam­te Ver­kehr in Ein­bahn­stra­ßen­re­ge­lung in Rich­tung Hirschaid geführt.

Die Umlei­tung von Hirschaid nach Sei­gen­dorf erfolgt über die Ost­um­ge­hung Hirschaid-Amling­stadt- rie­sen. Der par­al­lel ver­lau­fen­de Geh- und Rad­weg zwi­schen Hirschaid und Sei­gen­dorf ist von der Sper­rung nicht betroffen.

An der Anschluss­stel­le Hirschaid ist die Abfahrt von der A 73 unein­ge­schränkt mög­lich, die Auf­fahrt jedoch nur von Sei­gen­dorf kom­mend erreich­bar. Der Ver­kehr wird an die Anschluss­stel­len Bam­berg-Süd bzw. Forch­heim-Nord geleitet.

Die Zufahrt zum Pend­ler­park­platz und Wert­stoff­hof ist von der Kreis­stra­ße aus nur von Seigendorf/​A 73 kom­mend mög­lich, anson­sten nur über die Industriestraße.

Die Umlei­tungs­strecken sind in der Ört­lich­keit ausgeschildert.

Die Sper­rung die­ses Strecken­ab­schnit­tes dau­ert vom 11. Juni 2019 bis vor­aus­sicht­lich 19. Juli 2019.

Wir bit­ten alle Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis und Beachtung.