Geld aus der Hand gerissen und geschlagen

BAMBERG. Auf das Bargeld eines 37-Jährigen hatte es ein derzeit noch Unbekannter am Mittwochabend am S-Bahnhof in der Ludwigstraße abgesehen. Der Täter riss dem Mann das Geld aus der Hand und schlug ihn. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Der 37-Jährige wollte mit seinem Fahrrad, um 21.55 Uhr, vom Bahnsteig am Gleis 5 in die S-Bahn einsteigen und hielt zu diesem Zeitpunkt Geldscheine in der Hand. Als sich die Türen der S-Bahn öffneten, soll ihn der aussteigende Unbekannte das Geld unvermittelt aus der Hand genommen und ihn geschlagen haben. Danach flüchtete der Täter, zusammen mit mehreren Personen, in Richtung Luitpoldstraße. Eine Fahndung verlief ohne Ergebnis. Der 37-Jährige hatte die Schläge abwehren können und blieb unverletzt.

Bei dem Gesuchten soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten und zirka 180 Zentimeter großen, kräftigen Mann handeln, der Arbeitskleidung getragen hat.

Personen, die am Mittwoch, um zirka 21.55 Uhr, Beobachtungen beim Gleis 5 gemacht haben und/oder Hinweise zu der Personengruppe geben können, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.