Behin­der­ten­toi­let­te am Forch­hei­mer Rat­haus wie­der geöff­net

Eine gute Nach­richt hat das Bau­amt der Stadt Forch­heim: Die Behin­der­ten­toi­let­te am Histo­ri­schen Rat­haus ist wie­der geöff­net.

Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein ist froh, dass die Anla­ge, die wegen der Gra­bungs­ar­bei­ten am Histo­ri­schen Rat­haus zeit­wei­se geschlos­sen wer­den muss­te, nun wie­der zur Ver­fü­gung steht: „Ich freue mich, dass recht­zei­tig zum Kunst­hand­wer­ker­markt „aus­ge­fal­len – aus­ge­zeich­net“ die Ver­sor­gungs­lücke wie­der geschlos­sen wer­den kann und wir für unse­re Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die­ses wich­ti­ge Ange­bot machen kön­nen.“

Für die Ent­sor­gung wur­den hin­ter dem Gebäu­de im Bereich der Behin­der­ten­toi­let­te Con­tai­ner auf­ge­stellt und der Bereich des Bau­zauns erwei­tert. Die­ser konn­te nach Abschluss der archäo­lo­gi­schen Gra­bun­gen nun wie­der rück­ge­baut wer­den. Nach einer gründ­li­chen Rei­ni­gung wird die Anla­ge mor­gen wie­der offen sein.

Die nächst­ge­le­ge­ne Behin­der­ten­toi­let­te in Forch­heim ist die Anla­ge in der Tief­ga­ra­ge am Para­de­platz.