LBV-Umweltbildungsprojekt an beruflichen Schulen geht in die dritte Runde

Nächste Runde „egal war gestern“ startet – ab jetzt bis 28. Juni bewerben und mitmachen

Bereits das dritte Jahr gilt: „egal war gestern – Richtung Nachhaltigkeit an beruflichen Schulen“. Für das erfolgreiche LBV-Bildungsprojekt aus dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung sucht der LBV interessierte Schülerinnen und Schüler. Diese sind im Schuljahr 2019/20 erneut dazu aufgerufen, eigenständig ein Projekt aus dem Bereich Nachhaltigkeit in ihrer Schule auf die Beine zu stellen und umzusetzen. Damit will der LBV aktiv die Entwicklung einer nachhaltigen Gegenwart und Zukunft fördern – denn egal war gestern!

Klimaschutz, Ressourcenschonung, Müllvermeidung oder eine gesunde und nachhaltige Ernährung – die Inhalte einer Bildung für nachhaltigen Entwicklung sind breit gefächert. Neben dem außerschulischen Engagement für den Klimaschutz gibt das Thema auch vielfältige Möglichkeiten für Schulprojekte. Auch im kommenden Schuljahr unterstützt der LBV deshalb Bayerns berufliche Schulen darin, sich in Richtung Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln. „Konkrete Pläne sind zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht notwendig“, sagt Laura Ensinger, LBV-Bildungsreferentin und Projektleiterin. Die Projektidee kann nach erfolgreicher Bewerbung gemeinsam mit dem LBV entwickelt werden.

Der LBV steht den Teilnehmerschulen, nach einem einführenden Workshop, während des gesamten Projektzeitraums, dem Schuljahr 2019/20, beratend zur Seite. Sollte ein Projekt finanzielle Unterstützung brauchen, kann der LBV mit bis zu 1.000 € einspringen. „Die bisherigen Projektdurchläufe zeigen: egal war gestern. Viele Schüler sind hochmotiviert bei der Sache und setzen sehr erfolgreich ihre Projekte in Sachen Nachhaltigkeit in die Tat um. Umso mehr freuen wir uns deshalb, das Projekt auch im kommenden Schuljahr durchzuführen“, so Laura Ensinger.

Das vom LBV initiierte Projekt wird vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert. Um eine Teilnahme können sich Schülergruppen aller bayerischen Berufsschulen, Berufsfachschulen, Fachakademien, Fachschulen und Berufsschulen zur sonderpädagogischen Förderung bis 28. Juni 2019 bewerben. Das Bewerbungsformular und weitere Informationen sind zu finden unter www.lbv.de/egalwargestern.