Streit zwischen Fußballfans und Infostandbetreibern

BAYREUTH. Zu einem Streit zwischen Fußballfans und Betreibern eines politischen Standes kam es am Samstagnachmittag in der Bayreuther Innenstadt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei gerieten, gegen 16.30 Uhr, zirka 15 bis 20 Fußballfans mit den Veranstaltern eines Informationsstandes der „Alternative für Deutschland“ in der Maximilianstraße in Streit. Die Fußballanhänger äußerten Beleidigungen und warfen Flyer und Plakate der Partei in den nahegelegenen Brunnen. Anschließend flüchteten sie. Mehrere Streifenbesatzungen fahndeten nach den Personen und konnten einige tatverdächtige Fans eines Hamburger Vereins im Stadtgebiet aufgreifen. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen.