Last­wa­gen gehen in Strul­len­dorf in Flam­men auf

STRUL­LEN­DORF, LKR. BAM­BERG. Meh­re­re Last­wa­gen auf einem Fir­men­ge­län­de im Indu­strie­ge­biet wur­den am frü­hen Sonn­tag­mor­gen ein Raub der Flam­men. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg geht nach der­zei­ti­gen Erkennt­nis­sen von Brand­stif­tung aus und bit­tet um Mit­hil­fe.

Ein Zeu­ge bemerk­te, gegen 0.45 Uhr, in der Sie­mens­stra­ße, nahe des Nord­rings, einen bren­nen­den Last­wa­gen auf einem Fir­men­grund­stück und wähl­te den Not­ruf. Rasch waren die Ein­satz­kräf­te von Feu­er­wehr, Poli­zei und Ret­tungs­dienst bei der Logi­stik­fir­ma vor Ort. Zu die­ser Zeit stan­den bereits meh­re­re Last­wa­gen in Flam­men. Trotz des schnel­len Ein­sat­zes der Feu­er­wehr brann­ten vier Last­wa­gen und ein Trans­por­ter aus. Ein Über­grei­fen der Flam­men auf eine Lager­hal­le konn­ten die zeit­wei­se bis zu 150 Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr jedoch ver­hin­dern, so dass die Fas­sa­de nur leicht in Mit­lei­den­schaft gezo­gen wur­de. Der Gesamtsach­scha­den beläuft sich nach ersten Schät­zun­gen auf zir­ka 750.000 Euro. Beam­te des Kri­mi­nal­dau­er­dien­stes aus Bam­berg nah­men in der Nacht die Ermitt­lun­gen auf. Der­zeit gehen sie von vor­sätz­li­cher Brand­stif­tung aus und fra­gen:

  • Wer hat am spä­ten Sams­tag­abend, bis zum Sonn­tag­mor­gen, zir­ka 1 Uhr, Wahr­neh­mun­gen im Bereich der Logi­stik­fir­ma in der Sie­mens­stra­ße, nahe des Nord­rings, gemacht?
  • Wer hat ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge dort beob­ach­tet?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Brand ste­hen könn­ten?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 zu mel­den.