A70, Wech­sel­sei­ti­ge Sper­run­gen der Tun­nel­röh­ren „Schwar­zer Berg“ zwi­schen Schwein­furt und Bam­berg

Im Zuge der tur­nus­mä­ßi­gen Tun­nel­war­tung und der anschlie­ßen­den Instand­set­zungs­ar­bei­ten an der Lösch­was­ser­an­la­ge wird zunächst die Tun­nel­röh­re der Rich­tungs­fahr­bahn Schwein­furt von Mon­tag, den 13. Mai 2019, ab ca. 8 Uhr, bis vor­aus­sicht­lich Mitt­woch, den 15. Mai 2019, für den Ver­kehr gesperrt. Der Ver­kehr wird in die­ser Pha­se mit einem Fahr­strei­fen je Fahrt­rich­tung in die gegen­über­lie­gen­de Röh­re der Rich­tungs­fahr­bahn Bam­berg gelei­tet. Im Anschluss wird die Tun­nel­röh­re der Rich­tungs­fahr­bahn Bam­berg von Mitt­woch, den 15. Mai 2019, bis vor­aus­sicht­lich Frei­tag, den 7. Juni 2019, um 12 Uhr, gesperrt.

Der Ver­kehr wird in die­ser Pha­se mit einem Fahr­strei­fen je Fahrt­rich­tung in die Tun­nel­röh­re der Rich­tungs­fahr­bahn Schwein­furt geführt.

Um das hohe Sicher­heits­ni­veau im Tun­nel stets zu gewähr­lei­sten, sind alle betriebs- und sicher­heits­tech­ni­schen Ein­rich­tun­gen wie Lüf­tungs­an­la­gen, Brand­mel­der, Beleuch­tungs­an­la­gen, Video­über­wa­chung halb­jäh­rig einer War­tung zu unter­zie­hen. Wie bereits im März 2019 ange­kün­digt, erfolgt im Rah­men der tur­nus­mä­ßi­gen Tun­nel­war­tung zusätz­lich die Wie­der­mon­ta­ge der zwei letz­ten instand­ge­setz­ten Groß­lüf­ter.

Die erfor­der­li­che Über­ar­bei­tung der gesam­ten Lüf­tungs­ein­rich­tung des Tun­nels Schwar­zer Berg ist somit abge­schlos­sen.

Die Sper­rung für die Tun­nel­war­tung wird wei­ter­hin genutzt, um die Lösch­was­ser­an­la­ge in der Tun­nel­röh­re der Rich­tungs­fahr­bahn Bam­berg instand zu set­zen. Hier­bei wird u. a. eine auf­ge­tre­te­ne Lecka­ge in der Lösch­was­ser­lei­tung geschlos­sen. Die Instand­set­zung der Lösch­was­ser­an­la­ge wird vor­aus­sicht­lich bis zum 7. Juni 2019 andau­ern.

Die Instand­set­zungs­ar­bei­ten an der Lösch­was­ser­an­la­ge konn­ten bei den erfolg­ten Bau­maß­nah­men im März und April 2019 auf­grund der nicht mit­ein­an­der ver­ein­ba­ren Bau­stel­len­ver­kehrs­füh­run­gen bau­lich nicht umge­setzt wer­den.

Die Sper­run­gen wer­den zusätz­lich genutzt, um tur­nus­mä­ßig not­wen­di­ge Rei­ni­gungs- und Unter­hal­tungs­ar­bei­ten durch­zu­füh­ren.

Die Auto­bahn­di­rek­ti­on Nord­bay­ern bit­tet die Ver­kehrs­teil­neh­mer um Ver­ständ­nis und um erhöh­te Auf­merk­sam­keit in der Bau­stel­len­ver­kehrs­füh­rung.

Wei­te­re Pres­se­mit­tei­lun­gen und aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zu den Bau­stel­len und Pro­jek­ten der Auto­bahn­di­rek­ti­on Nord­bay­ern fin­den Sie unter http://​www​.abdnb​.bay​ern​.de/​a​u​t​o​b​a​h​n​d​i​r​e​k​t​ion und unter http://​www​.bay​ern​in​fo​.de.